Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790050
Santi 
Rafael. 
549 
Die allegorische Figur des Handels. Gest. von einem al- 
ten italienischen Meister, '8--FünfFiguren, gest. von einem 
Schüler Marc Anton's,_ zu einer Folge von 2d Blättern von 
 dem Meister KS. H. 7 Z-s BF- 5 Z- 
385) Die Vision eines Ritters. Gemiilde bei Lady Sykcs in Lon- 
don. Auf Holz, 6 Z. 3 L. im Quadrate. 
Gest. von L. Gruner, lliir Passavant Taf. _XI. 
884) Der Originalentwurf dazu, theils Contur, theils mit der Fe- 
der schraffirt, und zum Hausen durchstochen. Sammlung der 
Lady Sykes in London. 
885) Die Verliiumdung, nach der Beschreibung eines Gemäldes 
_von Apelles, mit der Feder gezeichnet und braun schattirt. 
Es ist diese Darstellung der Erzählung Luciaifs entnommen, 
nach welcher Apelles das Bild gemalt haben soll. um sich 
an Antiphilns zu rächen, der ihn bei Ptnlomiius Yhilnpatur 
als Mitschuldigen einer Verschwlirung fälschlich angeklagt 
hatte. Auf diesem Gemiilde sass rechts die Leichtgliitibigkeit 
mit langen Ohren, wie sie, begleitet von der Unwissenheit 
und dem Verdachte der Verläumdung die Hand reicht. einem 
jungem VVeibe mit der Fackel, welches einen Jüngling bei 
den Haaren zieht. Die Falschheit und die l-"linterlist beglei- 
ten sie, und der Neid, ein zerlumpter Mann, leitet ihre 
Schritte. Hinlenher kommt die Reue, die sich vor dem 
Glanze der sich enthüllenden Wahrheit die Haare ausrauft. 
Von dieser ehedem in der Sammlung zu Modcna, dann 
im Cabinet Crozat und jetzt im Museum zu Paris befindli- 
chen Zeichnung (qu. fol.) hatte auch Vasari Hunde, und er 
berichtet, B. Garofolo habe darnnch in seinem (35. Jahre für 
den Herzog von Ferrara ein Gemälde ausgeführt, welßlteS 
Paul der III. sehr bewunderte. Dieses in einigen Thcilen 
von der Zeichnung abweichende Bild befand sich in neuerer 
Zeit im Besitze des Inspekturs Pechwell in Dresden, der es 
nach Paris verkaufte. 
Ilellrlunkel von Ch. N. Cochin, Tonplatte von Lesnenr, 
Cab. Crozat Nr. 39.  Badirt von V. Denon, gr. qu. fol.  
Radirt von Novelli, kleines Blättchen von der Gegenseite. 
836) Rafaehs Traum, eine phantastische Compositiou, wird jetzt 
dem Giorgione zugeschrieben. Sie ist durch den Stich Marc 
Antoxfs (B. XIV. 559) bekannt. Schon Bartsch bemerkte, 
dass diese Composition nicht von Bafael herriihre. und Pas- 
savant findet darin sowohl in der Erfindung als im Charak- 
ter der Zeichnung entschieden Giorgi0nc's_ Eigenthiimlich- 
keit. Näher beschrieben ist diese Composition im Artikel 
Marc Antons 
337) Die Hexenfahrt, unter dem Namen lo Strogozzo bekannt. Die 
Hexe reitet auf einem colossalen, Gerippe von vier nackten 
Männern gezogen. Diese Darstellung schreibt Lumuzzu dem 
Michel Angelo zu, und auch Passavant findet die Idee mehr 
diesem Meister oder auch dem L. da Vinci weit angemessener, 
erkennt aber doch im Charakter der Zeichnung des Nackten so 
sehr RafaeYs Art und Weise, dass diese Cumposititm wohl 
unbedenklich diesem zugeschrieben werden darf. DItSS in- 
dessen schon in älteren Zeiten die Erfindung dem lltifael 
beigelegt wurde, bezeugt ein kleines Bild von Spagnuletto, 
welches genau nach dem ItUpiGnäliCllC gemalt und mit l'in- 
laePs Namen bezeichnet ist. Es befindet sich in der Summ- 
lung des Herzogs von Wcllingtun.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.