Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1789771
Santi 
Rafael. 
521 
fol.  Pigeot, Gall. Filhol, 8., Ghez Testelin, nur der Um- 
riss, fol. 
627;) Der Erzengel Michael im Begriffe mit dem Speer nach dem 
Satan zu stossen, dem er den rechten Fuss auf die Kehle 
setzt. Den Crund bilden öde Felsen. Im alten Stiche vor- 
handen, wahrscheinlich nach einer Zeichnung. 
Gest. von Ag. Venezianomnd Marco da Ravenna, B.XlV. 
105. 106. 4- Anonyme. geringe CPPIG.  J. Duret, Benu- 
tzung der Copie, der Erzengel mit dem Lorbecrkranze auf 
dem Haupte. 
625) Der Erzengel Michael, Gemälde in cler' Gallerie Aguado 
zu Paris. 
Gest. von Geille 1845. fol. 
626) Der Erzengel Michael, halb lebensgrosse jugendliche Ge- 
stalt mit dem Schilde. Ehedem in der Charthause zu Pavia, 
jetzt bei Duca Mclzi in Mailand. 
G. Reinheimer radirte 1808 den Kogf des Erzengels nach 
der Copie im Museum zuDarmstadt. 
 Der Kopf des Frzengels Michael oder des heil. Geor. , in 
starker Lebensgi-össe. Pinakothek zu München. Ovall auf 
Holz, H. 9 Z., Br. Ö Z- 4 L- l) 
628) Zwei Engelhnahen auf zwei kleinen Tafeln mit Goldgrund, 
oben S. 420 erwähnt. Sie werden irrig als Jugendwerlte 
BafaeVs ausgegeben. Der jetzige Besitzer ist der Advokat 
Eng. Rasponi in Rom. 
 62g) Ein Engel. Zeichnung in Bothstein, zum Mosailtbild in der 
Capclle Chigi in St. Maria del Popolwzu Rom. Nachlass 
Lawrence. 
650) Ein Blumen streuender Engel. Die Haltung der nackten 
Arme hat Aehnlichkeit mit der des Engels auf der grossen 
heil. Eamilic im Pariser Museum; allein dieser Fcilcrcntwurf 
ist aus Ral'nel's frühester Epuchc- Vor dem Engel sitzt 
noch ein ältlicher Mann, auf der Buchseite ist das Profil ei- 
nes Gesimses. Samml der Akademie zu Venedig- 
Ab. Celotti tab. XIII. 
631) Ein Engel, oder ein geflügelter Genius, mit einem ovalen 
Schild in der Rechten und einem Oelzweig in der Lin- 
ken, schöner Federentwurf, wahrscheinlich zu einem Schild- 
lialter. H. 4 Z. 7 L., Br. 5 Z. 8 L. Sammlung des Erz- 
herzogs Carl. 
O52) Drei geflügelte Knaben und der Kopf eines vierten, wie in 
VVollaen schwebend. Leichter Federentivurf aus Richardsuxfs 
Sammlung, jetzt im Cabinet zu Dresden. 4. 
655) Drei Engel, flüchtiger aber geistreicher Entwurf inläothstcin. 
Nachlass Lawrence. 
631) Ein Engelskopf, unterwärts sehend. frei auf blaues [Papier 
mit schwarzer Kreide gezeichnet, später mit 1555 bezeichnet. 
Samml. Woodburn in London. 
655) Ein fliegender Engel, im Stiche bekannt und dem Rafael zu. 
geschrieben. 
Gest- von Capitain W. Baillie, roth gedruckt- 
 Der Erzengel Rafael mit demTobias, s. altes Testament-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.