Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1789733
Santi 
(Sanzio) y 
Rafael. 
517 
wurde unter RaFaePs Namen gestochen, Paesavaut erkennt 
aber darin ein Werk des Girol. Mutiano. 
Gest. von Luca Ciamberlano. (L. C. 1604,), fül- 
591) Der sitzende St. Hieronymus. Zu dieser Darstellung wurde 
die Figur des Diogenes in der Schule von Athen benutzt. 
Helldunkel von YHS. B. XII. 52- 
592) St. Ludwig in Rüstung mit der Lanze in der Rechten. Auf 
dem neben ihm liegenden Schilde sind Kreuz und Lilien. 
lrrig dem Rafael zugeschrieben. 
Stiche: B. Vrb. pinx. M. Lasne fe. cum priv. R.  Der. 
selbe, von der Gegenseite, der Heilige sich auf das Schild 
stützend, k]. fol.  Malbcurc exc. in aula Albretiaca pr. S. 
Hilarium, fol. 
In der Sammlung Neeld in London ist ein kleines Bild 
des heil. Georg von ganz ähnlicher Composition, anschein- 
lich von Giorgione. Der Heilige hat hier eine Fahne in der 
Hand und den Lindwurm zu den Fiissen. Der Kopf ist nur 
flüchtig angegeben, die Rüstung dagegen mit viel Studium 
nach dem Wirklichen gemalt. 
593) St. Ludwig, kleines rundes Bild im Museum zu Berlin. 
594) Die heil. Magdalena, ein verschollenes, S. 420 crwähntei Bild. 
595) St. Magdalena, stehende Figur, ehedem mit einer heil. Ca- 
tharina zu den Seiten eines Madonnenbildes von Perugino, 
jetzt beide eingerahmt in der Sammlung des Malers Cav. 
Vinc. Camuccini in Rom. 
596) Die hl. Catharina von Alexandrien, im Besitze des W. Beck- 
ford in Buth. Auf Holz. H. 27 Z., Br, 21 Z. 
Gest. von B. Desnoyers 1824. fol- 
597) Der Carton zu obigem Gemälde, halbe Figur in schwarzer 
Kreide gezeichnet, und mit Weiss gehöht. Dieser vorzüg- 
lich schöne Carton ist im Museum des Louvre. 
593) Der erste Entwurf zum Bilde der heil. Catharina von Ale- 
xandrien, fast genzeFigur, flüchtig mit der Feder gezeich- 
net, aber der eine Theil nicht vollendet. Auch noch an-- 
derc flüchtige Entwürfe sind auf diesem Blatte: eine Frau, 
welche eine Vase ausleert, und ein Kind mit Gefässen in 
den Händen, fol. Ehedem in der Sammlung des Peter Lely, 
jetztin jener zu Chatswort. 
Im Nachlass Lawrence ist der Vordertheil des Kopfes, 
nebst anderen Entwürfen, auf einem Blatte, und sehr schön 
mit der Feder gezeichnet. l-I. 11 Z., Br. 7 Z. Ging durch 
die Sammlungen B. West und T. Dimsdale. 
59g) Die heil. Catharina, in einem Rund, _angebl_ich Theil eines 
Gradinc zur Krönung Mariä, ehedem im Besitze des Malen 
"Wicar in Ruin. S. 293. 
600) Die heil. Catharina, eigentlich die Geliebte RafaePs mit den 
Attributen der heil. Catharina. Gemälde im Besitze des Mar- 
chese Letizia in Neapel. 
Wahrscheinlich dasselbe Bild, welches W. Heller aus der 
Sammlung des Grafen Arun el gestochen hat, aber mit Bei- 
ligenschein. Gar. von Vertue 194. 
601) Die heil. Margaretha mit der Palme, im Museum zu Paris. 
Von Holz aufLeinwand übertragen. H. 5 F.8 Z., BP- 5 F-YZ. 
Gest. von Ph. Thomassin 1589, fol.  E. Bousselet, tbl. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.