Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1789704
514 
Santi 
Rafael. 
GJHeiligenbilder  und Engel. 
565) Johannes der Täufer, in der Gallerie zu Florenz, und in 
zahlreichen Nachbildungen vorhanden, deren wiroben 8.599 
erwähnen. Auf Leinwand. 1-1. 5 F. 5 Z., Br. 4 F. 10 Z. 
Gest. von C. Berwic, für Wicar's florentinisches Gallerie- 
werk, kl. fol.  V. Biondi, nach dem Bilde in Florenz, 
iol.  F. Chereau, nach dem Gemälde der Gallcrie Orleans, 
Gegenseite, Cab. Crozat, fol.  H. Guttenberg, Gal. Orleans. 
4-  Elisabeth Marliö Lepicier. kl. fol.  Couvay: aus Le 
Blonde Verlag, fol.  Gio. Vcndramini, punkirt, fol.  
B. Iliifel, 8.  F. John, nach dem Bilde in Darmstadt, von 
der Gegenseite punktirt. k]. fol._ S. Valöe, nach dem Bil- 
 de, welches Ludwig XIV. durch den Herzog von Maille ei- 
ner Dorfkirche schenkte. Johannes sitzt hier auf einem 
Baumstamine und ist rechts gewendet. Das Gemälde ist vier- 
eckig. -In der Manier des Giulio Bonasone, doch nur Be- 
nutzung des Bildes in Florenz. Johannes hält mit der Bech- 
ten eine Schale und in der Linken den Iireuzstock mit dem 
Pergament, auf welchem die WVorte stehen: Parate viam do- 
mini. B. XV, 5. 
564) Johannes der Täufer. das Studium zum Bilde in der Tri- 
bune zu Florenz. Mit Rothsteiiz auf grauliches Papier ge- 
zeichnet, und mit Weiss gehöht. Leider hat der obere Theil 
dieser Zeichnung sehr gelitten, besondersfder Kopf, lsl. fol. 
Gallcrie der Üflizien zu Florenz. In der Sammlung des Erz- 
herzogs Carl zu Wien ist eine auf gleiche Weise behandelte 
gute Copie-  
Helldunkel von H. da Carpi, genau so wie das Studium. 
B. XII. 18.  Gest. von einem Anonymen in der Arl: des 
Coriolano, mit einigen Alwccichungen, B. XII. 19.  Von 
einem Schüler des IVIare Anton, mit Aenderungen, Johannes 
hält ein Kreuz, B. XV.  
565) Ein ähnlicher Modellakt, wie der obige, aber flüchtiger IJC" 
handelt, fast in derselben Stellung, von F. von Ilurnohr (Ita- 
lien. Forschungen III. 155) erwähnt. Er kam aus den Händen 
des Malers Fedi in die des Malers Wicar zu Lille. 
566) Der kleine Johannes kniend, mit Blumen in seinem Felle- 
Mit dem Stifte gezeichnet. H. 4 Z. 5 L., Br. 5 Z. 11 L- 
Sammlung des Malers Benvenuti in Florenz. 
567) Der kleine Johannes der Täufer in anbetender Stellung, 
rechts gewendet, mit der Hohle entworfen. und mit Tinte 
ausgezeichnet. Dieses Blättchen aus RafaePs Jugend ist auf 
einem grossen Carton mit einigen Skizzen von Leonardo d" 
Vinci aufgeklebt, und mit einer Randverzierung von G. V1" 
sari umgeben. Es stammt aus den Sammlungen Crozat, M4" 
riette und Julien de Panne. Jetzt ist es in der Sammlung 
des Erzherzogs Carl. 
568) Johannes der Evangelist auf dem Adler sitzend. im Museum 
zu Marseille. Auf Holz. H. 7 F. lt Z., Br. 5 F. 1 Z. 
 Gest. von N. de Larmessin, Cab. Crozat, fol. 
569) Die Marter des Evangelisten Johannes. Frescobild in S. Civ- 
Evangeliiäta a porta latina in Rom. Diess ist nur fremde Be- 
Apostelgeschichte 
 
 Die Darstellungcn_aus der 
bcn und Tod Chrlsli etc. 
oben:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.