Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1789518
Santi 
Rafael. 
495 
401i) Madonna mit dem Iiinde, welche diesem einen Distelfink 
 reicht, Jugendarbeit, im Hause Petrucci zu Rom. 
E95) Maria mit dem Iiinde, welches ein Buch hält. Im Hause 
Mnggi zu Turin. 
406) Madonna aus dem Cabinete Praun, zuletzt im Cabinet Hein- 
lein zu Nürnberg. 
407) Maria mit dem liinde, halbe Figuren. Ehedem bei Hrn. Le- 
gras in S. Germain-en-Laye. 
Gest. von Bertrand, unter dem Namen: La Vierge ä la 
pensee. 
493) Madonna im Pallaste von Iiensington. 
In Schwarzkunst gest. von John liowlcs , Oval. 
40g) llrladonna mit dem säugenden Iiinde, irrig als Werk RafaePs 
erklärt, da die Composition von L. da Vinci ist. 
Gest. von Vangelisti nach einem Bilde des Solario im Mu- 
seum zu Paris: unter dem Titel: Le premier devoir des 
ineres, als BafaePs llild. 
410) Madonna, mit dem auf dem Tische laufenden Kinde, aus 
der Sammlung des Begierungsraths Iileinschmidt zu Wien. 
Gest. von David Weiss. 
411) Madonna mit dem liinde auf dem Schoosse, welches nach 
einem Gefäss auf dem Tische wciset. in der Galleric zu Rom- 
mersfeldcn. Dieses berühmte Bild ging früher unter dem Na- 
men RafaeYs, und wird jetzt-Leonardo da Vinri genannt, 
was jedenfalls der VVahrheit näher kommt. Iienner wagen 
es aber nur einem Schüler Leonardds zuzuschreiben. 
(H2) Maria das Kind in der Wiege verehrend, schönes Bild von 
Francia, wie Passavant behauptet. Pinakothek zu Miinchcxl. 
Gest. von R. M. Frey, unter RafaePs Namen. 
415) Madonna mit dem Iiinde, in der Sammlung des Pietro Fu- 
maroli zu Florenz, ehedem im Pallast Colonna zu Marino. 
Lilh. von Gozzini, irrig als Bild RafaeYs. . 
(H4) Madonna aus der Sammlung des Kaufmanns J. Hertel in 
Augsburg. Ein altdeutsches Bild, von J. G. Seiter irrig un- 
ter RafaePs Namen gestochen, gr. fol. 
M5) Madonna mit dem liinde, im Ilause Nocchi zu Florenz. Be- 
nutzung der Madonna del Baldachino in Florenz. 
416) Madonna mit dem segnenden Kinde, Temperahildchen in 
S. Chiara zu Ürbino, nicht von Rafael, wenn auch ihm zu- 
geschrieben. 
417) Madonna mit dem Binde, in RafaePs väterlichem Hause, in 
Fresco gemalt. 
418) Madonna mit dem Iiinde in einer Landschaft, wo man eine 
Aloe sieht. War um 1828 zu Genua, und wurde da als Werk 
aus IlafaeYs erster Zeit erklärt. Auf Holz. H. 1 F. 7 Z., 
Br. 1 F. 7 L.   
41g) Madonna mit dem segnenden Iliinde auf der Bank sitzend, 
von vorn bis an die Iinie gesehen. Eine solche Composition 
ist im Stiche vorhanden. Passavant erkennt im Charakter der 
Köpfe den Franc. Penni. dessen Manier der Stecher ins Ra- 
faelische übertrug. 
Gest. von einem Schüler Marc Antons B. XV. 10. 
420) Maria mit dem Kinde auf dem Sessel mit Löwentatzen, im 
Stiche vorhanden. Wahrscheinlich nach einem ERlWllTfe 63089 
Schülers von Rafael, wie Passavant glaubt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.