Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1789322
76 
"Santi 
(Snnzio ) 
Rafael. 
  Gest. von L. Gruner, für Passavant. Taf. VI. 
Die Copie ih Fresco zu Battaglia bei Ürbania, von F. Olivn 
gemalt, ist als Titelblatt für die vNotizie storiche dcl Croci- 
fisso di Bntagliau. Ancona 1700, gestochen. 
225) Christus am Iireuze, zu S. Gexuiniano, ähnlich-dem obigen 
Bilde.  
226) Die Hreuzalanehmung. Vier Jiinger sind auf zwei Leitern 
beschäftiget, Maria wird von drei Frauen unterstützt. Don 
 Ciccis di Luca in Neapel soll eine vom Original etwas ab- 
weichende lavirte Federzeichnung besitzen. H. 15 Z. 6 L., 
Br. 10 Z. 5 L.    
Diese Composition ist in einem alten Stiche vorhanden 
und nach rliesem sind mehrere kleine Bilder gemalt. In der 
Gallerie Manfrin zu Venedig wird eines einem Niederländer 
des 16. Jahrhunderts beigelegt, und im Museum zulNcapcl 
ist ein solches von Andrea da Salerno. 
Gest. von Marc Anton, B. XIV. 52.  Copie mit der 
Schrift: Mortuus e Cruce cletrahitur etc.  CUPiG, nur mit 
2 kleinen Häusern am Berge.  Cupie, der rechte Arm 
Christi ist nur im Umriss, ohne Schatten, auf dem Boden 
nur zwei Nägel.  Hcllclxmltel von Hugo da Carpi. B. XII. 
 22- - Sebnst. a Regibus, l'ol._ lladirung, fol. 
Th. Prestel stach die Zeichnung aus dem Cabinet Prnun. 
227) Die Kreuzabnehmung, reiche Composition in einem Oval, 
unter dem Namen IlafacPs gestochen, aber nicht von ihm. 
Baclirtes Blatt: H. Vrbyn. in. J. Nie. -Visscher exc. mit 
dem Monogramm,vBrulliot Nr. 1544.  Ant. Fantuzzi 15143, 
Composition von 18 Figuren, vielleicht von "einem Schüler 
RafaePs. 
228) Der mit ausgebreiteten Armen auf einem Sarhophag sitzende 
Christus, rundes Bildchen im Besitze des Königs von Preuß- 
sen. Durchmesser etwa  
229) In der k. Sammlung zu Berlin ist noch eine andere Pieta, 
in Leinfarben auf Leinwand gemalt. H. 15 Z., Br. gZ. 6 L. 
250) Der Leichnam Christi im Schoosse der Maria und von Jo- 
hannes unterstützt. Im Besitze des 11m. Whyte zu Barren- 
hill. H. g Z., Br. 10 Z. 
Gest. von Cl. Duflos für's CabinetCrozat.  Von CnuchÖ 
Iils und Lienard für die Gal]. Orleans.  Lith, von Ecke- 
mann Alesson mit Tonplatte, qu. fol. 
251) Der todte Christus von den Freunden beweint, ein kleines 
Bild, ehedem in S. Pietrn maggiore zu Perugia. 
252) Der Leichnam Christi am Grabe bewc-int. Die ohnmächtige 
Maria wird von zwei Frauen unterstützt, wiihrcnd rechts 
Magdalena zu denvFiissen Christi sich so tief niederbiiclst, 
dass der Scheitel ihres Kopfes zu sehen ist. Im Hintergrunde 
ist das thurmähnliche Grab. Sehr geistreicher Federentwurf, 
braun schattirt und mit Weiss gehöht. In der Sammlung 
zu Gotha. H. 15 Z. 6 L., Br. 9 Z. 9 L. 
Gest. von Enea Vico 1548, B. XV- 8-  Giulio ßonasonß, 
von der Gegenseite.  Facsimile von Snnte Pacciui 1770, 
H. 15 Z. Br. 9 Z. 1 L.  
A. Girardet stach das Gemälde, welches Andrea Squnz- 
zella nach dieser Composition gemalt, im Nluseuiu des LuuvrC. 
Das kleine Bild der lYIünchucr Gallerio, nach Passavant vuu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.