Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1788920
Santi 
Baihel. 
nach seiner" Angabe eine kleine Gruft gebaut. Weiter rückwärts 
lsam ein Altar zu stehen, auf welchem eine Marmorstatue der hl. 
Jungfrau sollte errichtet werden, deren Ausführung er dem Loren.- 
zetto anvertraute, ein Bild, Welches das Voll: unter dem Namen 
Madonna del Sasso als wunderthiitig verehrt. Zur Erhaltung der 
Capelle und für Besoldung des Calilans bestimmte er 1000 Scudi, 
und als 'I'estainents-Vollstrecker ernannte er den Iianzleipräsitlenteil 
Ilaltlassare Turini aus Pescizrund den päpstlichen liainerherri) Gio. 
Bnttista Brancouio aus Aquila, zwei vieljiihrige Freunde. Nach- 
dem er auf diese Weise seine wfeltliehen Angelegenheiten geordnet 
hatte, empfieng er als ein gläubiger Christ die Sakramente und cm- 
Iifahl sich der Gnade Gottes: Der Papst sendete wiihrc-nil seiner 
vierzehntägigen Krankheit otters nach ihm , und (TSCltYßCli heftig, 
als er die Nachricht von seinem Tode erhielt, wobei sich laurz zu- 
vor der auffallende Umstand erreignete, dass der von Rafael aus- 
geschmüelate und vom Papst bewohnte _'.l."heil des Vatikan zu wei- 
chen anfing, und er sich daher eihgst in andere Zimmer begeben 
musste. Der Leichnam llatneVs wurde auf einem Catatalls, von 
YVachslserzen umgeben, in seinem Hause ausgestellt. llinter dem 
Todtenhette des Verlslärten stand das Bild der Verklärung auf dein 
'l'zibor, das letzte Werk seiner Hand. Vom Platze der Peterskirche 
nach dem Pautheun begleitete ihn eine unzählige Menge von Freun- 
den und liiinstlern auf dem letzten Wege. Iiein Auge blieb tlirä- 
nenleer, [sein llerz ohne tiefe Rührung. 
Seine Grabschrift lautet wie folgt: 
D. O. BI. 
Baphaeli. Sanctio. Joann. F. Vrbinati.  
Pictori. Eminentiss. Vetervmq. Aomulo 
Cvivs. Spirantcs. Prope. Inlagines. Si 
Contunplcrc. Naturae. Atque. Artis. Fgedug 
Facile. lnspexeris. 
Julii II. Et Leonis X- Pont. Maxx. Pictvrae 
Et. Architect. Operibns. Gloriam. Avxit 
Vix. Annos XXXVII. Integer. Integros 
Quo. Die. Natvs. Est. E0. Esse. Desiit 
VIII. D. Aprilis. MDXX. 
Ille Hie Est Raphael Timvit Quo Sospite Vinci 
Iiervln Magma P-arens Et Moriente Mori. 
Das Andenken RaFaePs ehrend liess 154 Jahre nach (lessen 
Tod Carlo Mnratti durch P. Nalrlini eine Büste des grossen Urbi' 
ners austiihren und stellte sie in eine ovale Vertiefung über das 
Fpitaphinm, wo sie bis 1820 zu sehen war. Damals brachte sie 
Canovu" in das Museum des Capitols. Auch eine Inschrift setzte 
lVlaratti bei. 
Nachdem die GeheineBafaePs über drei Jahrhunderte hindurch 
qn dem von ihm bestimmten Orte geruht hatten, entstand unter den 
römischen Anlicluarcn plötzlich ein Streit, nicht nur über dcll 
Schädel, der in der AliütlOfliiß von S. Luca als jener llalaels an- 
gesehen vfurdß, sondern selbst über die Kirche, in welcher der 
grusse Urbinate begraben sei, obgleich darüber nach den älteren Berich- 
ten kein Zweifel hätte ubwaltezi sollen. Genug, im Jahre 1855, dev 
9. September. begann man nach dem Grabellafaehs zu suchßlll 
und land unier dem Altartisclie das Gewölbe, in welchem der schon
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.