Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1787456
Santi 
Rafael. 
239 
Eine gleiche Un  -   
, gewissneit      
      
'01 7   u_ en 1  
der Kunst (12552: Äartunter desdraters Obhut hiranivuelilgnäindsl 
den Malereien eine  und VYGISG. nachgeahmt habe. Auch in 
des Genme du Fqhf raßngeiicd in Furann bei Üsimu und l von 
sein jiigendhchessGricinlo 111 der Emsledelei von val di Sa-SSU läßnen 
Claudio Stirqüni  ßmiith GPgPIiTUILSVOTdEH seyn, wie der C11 ionnte 
minder vvillhührr Eh einem Briefe an Lanzi vermuthet Lfcäunicus 
der berühmte F lß ist die Annahme, wenn derMarchese  
klinischen q Fancesco Venturiiii habe ih'm Unterr" l  a "sag'- 
MQÄ bereit. lprache ertlieilt, sowie dem Micliel An  n "I? der 1a- 
 e   
und von nune ilhmhilerlTdd Sdlhgg: Vaters den ersten äjefbpn gnclllahre 
manches zu le-iäl atle sein kindliches Geiiiiith im väterlichen ärfeizi 
niurid, der Prie in. Seme Sllßflnutter Bernnardina und sein hause 
trauen ein urige; Don liartuioineo Santi, flössten ihm kein V1,- 
hiclt, war, Simon erllalnzlg? an den sich Rafael noch mit Lieeä- 
Seim Ms seine Lßlii ßattista Ciarla, sein Oheim müiierlmj- e 
und Timoten Vm ß irrer in! der Malerei nennt man Luca Si m  
war, der andere ,l WOVOILdCP erstere 1491 in Urbimy algllvre i 
von Bologna dahiL-IQS aus der VVerlsstätte des Fraiicescu nfiiesmld 
Urbißv in freundschzlixllmkkehne: D955 Rafael mit Viti selmncia 
dießßr das Bildniss clnlzixe Berghrllng gekommen sei undoul Hi 
nes, welcheä sich in ßä IÜEABnSVRiLIFdIgGO Knaben gemäß hab (ü. 
Passavaiit fürausoemacle: JalLei-ile Burghese zu Rum befindeteiiz-Li; 
welcher in P w"  l - elf! ei t aber die Meinun W" - '   
Iwrelli ihm  di liiafraeu" 9' 15' behälimircall-islnsiig. 
des Gio S. t- 1  .r  "l ß. da dieser 59h  ' '   
soll er (lalllnallsßlfgänlilyvledef verlassen haue, Auch grliidzagägresm {Qclß 
men ausgeleidhneterliähtet wurde" Sßyn . Ilnrl es fehltnichtipeihlle 
bezeichnet werde. er Iunstlerunil Mathematiker, die als sei 3811i .1- 
navale, allein d_ .11, wie Fra Liica Pacciulo und E. Bartol De Göre!- 
det, als wahrsyllßäe {Kngnben sind eben S0 Wenig hisio zfläfnreu {ir- 
faers. Da e eifinlicli bei der damals noch grossenfljl. iQgi-uii- 
auf Vßragiilggsnunlgded es Eätssamnt ganz Währscheinlieh (lllgsinll iial 
schon zu L b  e? imune Ciarla doch an  a." 
zärtlichen hällzilällfcn-Pelyäies Vaters: lfml iunter d läfhxiiilgäri snicilt 
glno in die Lahr;  asari glauben machen vi-i Pietm glerger 
nes Bleibens  0111111911501, dn im väterlichen Haus l li. 
  lil  
Peru  muht mehr war. Im Ha l  e m S" 
 gia fand R I.    use (es Pieiru v",   
Hier [er a ael einen hreis von sehr tale K [um zu 
  tvollen G 
Lui  nte er als einen schon  'f  n ennssen. 
gl (Inne Im) l 591'431 16H Ilunsller den A 1d   
Sau Nebefbg iennen, welcher mehr als BafaeV F l red d! 
d;   1 uhler zu betracht  S_ reund als des- 
(Ifalirrliätsängabe vasarrs uned"  Plalsszzvaiäuberiqchtigäet hiernach 
C1 r     m0  ' 
IDgEghuYS Sclilriligf. III. all. dass Ratael, ehe er zu rljeruerfgnluugung 
ln einem lgelslvesen. a H0 iam, 
513ml au 1110 en Verhältnisse vv' A   
50331" deiiilliiqlllnarqin" di BCWJ, il Pintiztzriccrliildieaeiiüugl zu [W901 
fli Paris Alfaufe seines jugendlichen Freundes beälieiiinnbder sich 
inniger Freugicänid. Gaudenzio Ferrari schlossen sich 3b zilßeluc? 
zertfßnnli h  3': an Rafael an. und letzte  an n s m" 
d  c er Gefäl i,  N m? blieb dessen un- 
Hier; {Jäger welchdr (er llixeliclßegiiiäißliänguävrßärääati war während der 
e Q n l   
äabe" {ibei-lgitiligeelöir liassavant gibt im Anhanfre iiilt  im 
ES P' .e erle de U   D   9' 
, "im Peruginu. r mbrischen Schule und der Schule: 
nttgler'sKü 
"Siler-Lex. Bd. XIV. m
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.