Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1787410
Santi 
Rafael. 
285 
dem auch_ um seiner eigenen Tüchtigkeit und mannichfachen treff- 
lichen Leistungen willen, wie es eine liebevolle Gerechtigken; er- 
helscht.  
Santi, (Silnzto) Rafael, der grösste lllllaleli; der neuerenuleätflgvird 
ewiihnlich Sanzio enannt, übt?! m" u": eme "rlge m, l "D5 
äes Wortes iiSanctiiäistt, wie wir im Artikel des Giovanni Santi, 
des Vaters tmsers Künstlers, bemerkt haben. Ueber das Leben und 
VVirken BafaePs handeln seit Paolo Giovio und Vasari,_bis auf J'- 
D. Passavant viele Schriften, tlieils fragmentarisch, theils als un_1- 
lassende Biographien und Aufzeichnungen seiner Wvßfbßi die W1_l' 
hier als Einleitung chronologisch aufzählen. DerfrubßSle, 13191- 
nisch geschriebene Lebeiisabriss dieses Meisters ist jener von Paolo 
Giovio, welchen Girol. Tiraboschi in seiner Storia _della letteratura 
italiana bekannt gemacht hat, und Passavatit wieder im Anhang ÄV; 
abdrucken liess. In der zweiten Ausgabe von 37653"? Vllfe de 
piii eccelenti Architetti, Pittori et Scultnri, Eirenze 1568, 1511335 
Leben Bafuehs ausruiiniciiei- betinndelt, umll 6129i lilest älter; SPE 
teren Mono ra hien dieser Art zu Grunt e. inze n a gecruc' 
ist diese ilitagdiPliaffaele da Urhino zu Rom 175i. Die_Vita inedila 
di llallaelo da Urbiiio, welche 1790, und in eine!" Zweite" Ausgabe 
Angele Camolli zu Boni lierausgab, erkannte Passavant. ivvfwvft 
I- IX.) nichts weniger als bald nach RafaePs Tod von (ZIIO. della 
Casa verfasst, sondern als mageren Auszug aus Hilasari, mit Hinzu: 
fiigung einiger neuen Entdeckungen. Nlairbegnugte sich uber zwei 
Jahrhunderte. die Lebensgeschichte lialaelsnnch Yasari in Auszu- 
gen zu geben oder neue Editionen der Vitedesselben zu veran- 
stalten, denen zuweilen einzelne Notizen aus iilteren Schriltstellern 
und neue Entdeckungen beigefügt sind, W19 m d?" Ausgabenydes 
Vasari von Giu. Büliilfi (Roina 1759) und des Gugllellno (lellaxane 
(Siena 1791  Q4); die deutsche Uebersetzung des Vasen, von 
 Scham begonnen, und von Ernst Förster fortgesetzt, steht aber vor 
allen obenian, Die Biographien in den VVerkcn von C._vzin IVIeind-er, 
J. von Sandrart, F. BHltliÜUCCl, J. Bullard, (VAP-f-Zensvlllei LMWSSE, 
Gault de St. Gerniain, A. Lazzari, P. Orlandi u. s. w. sind Aus- 
ziige aus Vasari. Dasselbe gilt auch von P. Daret's Ahregc de l_a 
vie de B_ Sanzio (1'U,-11in_ Paris 1607 und 1651, sodann unter ei- 
nem neuen Titel: Sr. de Bombourg Iieclierches curieuses sur les 
dessins de Raphael oii il est parlö de plusieurs Eeintres Italiens. 
Lyun 1675 und 170g. Hieher gehört auch das englische YVei-la von 
DuPpa, Life of liaifaello Sanzio. London 1816- Dünn findet man 
auch viele einzelne Nachrichten und Ansichten über das Leben 
und die Werke BafaePs bei älteren und neueren Schriftstellern, 
worunter Passavnnt folgende besonders nennt: B. Dolce, Armenini, 
 Lomazzo, Borvhini Sicnnelli, Buschini, Malvasia, den Anonymus 
des Morelli, Fiancesconi Bellori, Montagnani, F93. Cßncai Ltmli, 
Qrsini, Beynolds, Richardsqn, Webb, Dann, Felibien, Lepieiö, Ma- 
riette, S. (Ylhgincourt, Menge, Göthe, Fernovv, Fiorillo, v. Quandt. 
Passavant fügt dieser Liste noch ein etc. bei, da seit drei hundert 
Jahren gar viele Schriftsteller irgend elWßS übe? Rafael geschrieben 
haben. Wir müssen aber hier vor allen noch zwei Männer erwiih- 
nen, deren Werke Passavant nicht hervorhebt: die Kunst in Italien 
Vßn Speth, 5 B. Miinch. 131g  25; Kunstwerke und Künstler in 
England und Paris von Dr- Waagen, 5 B. Berlin 1857-739, dann 
dessen Kunstwerke und Künstler in Deutschland,  LmPng 1845 
Von den fiir sich bestehenden Lebensbeschreibungen, welche 
theils durch Compilation, theils als Resultate von 116MB Emdc"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.