Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1786959
San 
Antonio , 
B art. 
Franc. 
Sapgallo , 
239 
der Martyrtod der heil. Barbara (1792), die Geburt des heil. Augu- 
slinus (1794), dessen Tod (1796), die Geburt Christi (1805), die 
Aufnahme in den Tempel 1805), das heil. Abendmahl (1807), die 
Aufervvechung des Lazarus (1809), nebst zwei anderen in dem 
 Hause des weiland Herrn VVychel van Lellens vorhandenen gros- 
sen Gemälden, nämlich: das Familienbild dieses Herrn und die 
Geistesgegenwart des Scipio, so wie viele andere Gemälde liefern 
Beweise genug, was er als Maler war. Er niodellirte auch mit 
(ilaicli im Runden, wovon seine Gruppe des Milo von liroton, die 
1850 in den Besitz des Königs kann, und die Gruppe eines Hun- 
des, der eine Katze zerrcisst, rühmliche Beweise sind. Schade, 
dass beide Gruppen nicht in Marmor gehauen sind. 
Eine Menge nachgelassener Zeichnungen geben ferner Zeug- 
niss von seinem fruchtbaren Geiste und von seiner Leichtigkeit im 
Cumponiren. Die Nleisterhand dieses Iiiinstlers hätte bei zahlrei- 
chen Bestellungen gewiss vortrellliche Arbeiten geliefert. Im liuust- 
blatte von 1851 sind Nachrichten über diesen Nleister; frühere in 
der Gescbicdenis etc. door B. van Eynden etc. HI. 62. 
San Antonio, Fr. Bartolome de, Maler, wurde 1103 zu Cien- 
pozuelus geboren, und schon als Knabe von 15 Jahren in den 
lslabit eines 'l'rinitarier gekleidet. Als solcher ging er nach Boni, 
um unter A. Masuczci in der Malerei sich auszubilden, was ihm 
in Zeit von sechs Jahren nach den Begrillen seiner Oberen voll- 
kommen gulang. Er zierte zu Madrid das liloster der Trinitarios 
descalzados mit zahlreichen Werben, welche (Jean Bermudez auf- 
zählt. Sie bestehen in Freskobildern und in Oelgemälden, gewöhn- 
lich religiöser: Inhalts, wenn sie nicht zur Verherrlichung seines 
Ordens dienen. Starb 1782. 
S311 AINZOÜIO, s. auch Antonio, wo diejenigen Künstler aufgezählt 
sind, welche ihre Namen nicht vom Heiligen, sondern vom Vater 
u. s, w. führen. 
San Bernardo, 1l Vecchio (h, s. Frnncesco Nliuzocchi, 
San Cassiano oder Sancassiani, Stefano, genannt il Ger- 
TOSIHO, Maler von Lucca, arbeitete in den Kirchen seines Or- 
dens, um 1660 in der Certpsa zu Siena. Er malte da mit Giu. C011, 
und ganz m der Weise dxcses Meisters. 
San Clericu, s. Sanclerico. 
San 
Daniello , 
Pellegrino 
Pellegrino. 
San 
Friano , 
Manzuoli. 
San Gallo, da, der Beiname berühmter Künstler, der Giamberli, 
welche aber unter dem Namen vvSan Gallou viel bekannter sind. 
Den folgenden Künstler kannten wir früher nicht. 
San Galle, Frencesco da, Bildhauer und Architekt, ein Mitglied 
der Familie Giainberti, wird von Bolzenthal (Skizzen zur Kunst- 
geschichte etc. S. 10g) auch unter die Medailleurs gezählt, und 
ihm namentlich zwei Schaumünzen zugeschrieben, aus welchen man 
Sein Talent für diesen Zweig der Iiunst ermessen kann. Die eine 
davon ist auf Giovanni de Medici geprägt, und zeigt im Revßrß 
de" Bßflügelten Blitz mit der Umschrift: NIHIL HOC FORTIÜS- 
MDXXII. Die andere bezieht sich auf den Geschichtsschreiber
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.