Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1786377
Saenpedam 
oder 
Zaenredam , 
Pieter. 
181 
Ratlihauses in Herzogenbusch 1632. Zaenredam, so nannte sich der 
Künstler gewöhnlich, starb zu Harlem 1666. 
Es gibt auch einige interessante Blätter nach Zeichnungen 
und Gemälden dieses Meisters, so wie Badirungcn von eigener 
Hand. 1 
Von ersteren nennen wir hier: Die Bildnisse von Peter Goetl- 
heim und des Dr. Carl Leonardi von Amsterdam, beide von J, v. 
Velde gestochen, fol. 
Ansicht des Platzes des alten gräflichen Pallastes und des alten 
Rathhauses in Harlem, im Vorgrunde viele Figuren. Hier siet gy 
dat Paleys etc. P. Zaenredam inv. J. v. Velde sc. Vorziigliches, 
zart gestuchenes Blatt, schmal kl. qu. fol. 
Die grosse Hauptkirche zu Harlem mit ihren Umgebungen, auf 
dem Platze ein grosser Leichenzug. Dit is dot Groote Vat door 
gimtschß Land genreesen etc. J. v, Veldc fec. Trettlich gestochen, 
kl. qu. fol. 
Das Innere diesenliirche, in meisterhafter Perspektive, mit 
vielen Gruppen, die dem Prediger zuhören. Hier word in onse 
Iierk van binnen vorgetragln etc. J. v. Velde fec. Eben so schön 
als die obigen Blätter, kl. qu. fol. 
Vier Blätter; Friese, holländische Herren und Damen in Land- 
schaften, seltene Stiche, schmal qu. 8. 
Ein grosses Iiirchenfenster, ähnlich dem Haupt- und Mittel- 
fcnster des Doms in Cöln. Dieses Fenster ist den Monumens fran- 
gais inddits par Willemain unter dem Namen Pietre van Saerdaxn 
gestochen. 
Ansicht einer holländischen Stadt, J. v. de Velde sc., kl. qu. 
folio. 
Die Kirche, eine immitirte Zeichnung in Ploos van AmsteYs 
Prachtwerk.  . 
Die Blätter in folgendem seltenen Werke. Amzing et Scriverius 
Beschryvingeenile lof der stad Harlem. Iiarl. 1628, in  In die- 
sem Buche müssen 15 Blätter enthalten seyn, und darunter ist auch 
das von Bartsch im Verzeichnisse der Werke nach Joh. Saenrcdam 
S. 201i Nro. lt beschriebene Blatt, welches Buchdrucker in ihrer 
Ollizin vorstellt, nämlich in jener des Lorenz Coster, welcher in 
dem genannten Werke als Erfinder delr Buchdruclterkunst gilt. 
S. desswegen den Schluss des Verzeichnisses der Blätter von Jan, 
Saenredam. 
In diesem Werke sind auch eigenhändige Raclirungcn von 
Saenredam, die sehr selten vorkommen. 
1) Das Standbild des Buchdruckcrs Lorenz Coster in der linken 
Hand einen Buchstaben haltend und mit der rechten eine 
Tafel mit folgender Inschrift: M. S. Viro Consulari Lauren- 
tio Costero Harlemcnsi, Alteri Cadmo etc. Adrianus Roma- 
nus TypographusiAo. MDCXXX. lm Hintergrunds ist Har- 
lem mit der Laurentius liirche. P. Saenredam fecit. A. Ro- 
manus cxcndit. H. 7 Z. t L., Br. 5 Z. 10 L. Sehr selten. 
Bei Weigel 5 Thl. 
2) Das holländische Grafenschloss Berkenroode, im Vorgrunde 
zwci Frauen, ein Pfau und einige andere Vögel, rechts diß 
Eingangsbriicke zum Schloss. Dit is een Grneilyk leen l'Sl0l 
Berkenro etc. Oben links: P. Saenreclam fecit. Höchst zart 
radirt und eben so selten. H. 5 Z. 8 L., Br. 4 Z. 5 L- 
5) Das holländische Schloss Assuntburg, ebenfalls rniß hüllami." 
scher lnschritt, und zart radirt. P. Saenredam iecit. Fast 111i 
der Grösse des obigen Blattes.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.