Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1786295
Sa euredam- , 
Jan. 
173 
41) Der trnnliene Loth mit seinen Töchtern unter Bäumen, nach 
H. Goltzius. Deflagrasse omnem etc. H. 7 Z. 1 L. und 6 L. 
Rand, Br. g Z. 7 L. 
Es gibt folgende Abdrücke, _ 
I. J. Saenredaxn sculpt. Aß- 1597- Cum privil. Sa. Cae. M. 
II. H. de band. exc. 
IlI. J. Jansonius exc. Schwach im Drucke. 
Die gute Copie ist von der Gegenseite, Loth ercheiut 
links mit einer seiner Töchter. Die Inschrift ist dieselbe. 
Der Name des Goltzius ist aber zu den Füssen der anderen 
Tochter. 
42) Susanna im Bade von den Alten überrascht, nach H. Gol- 
tzius. Casta pudicitiae etc. H. 8 Z. 6 L. und g L. Rand, 
Br. 5 Z. 1 L. 
I. Ohne Adresse, nur mit den Künstlernamen. 
ll. Reh. de baudons excud. 
IlI. Juannes Janssonius excud. 
Dieses Blatt hat 1598 Barra, und 159g Joh. Turpinus 
copxrt. 
45) Debora mit Nagel und Hammer, um Sisera zu tüdten, halbe 
Figuren, nach H. Goltzius.. Non semyer validis etc. H. 9 
Z. 9 L., Br. 7 Z. L. 
Weigel bestimmt zweierlei Abdrücke: 
I. Vor den Worten: Cum Privil, etc. Fast einzig. 
 II. Mit dem Privilegium des Kaisers. 
44) Judith reicht der Magd das Haupt des Holofernes, nach 
Goltzius und Gegenstück zum Obigen. Divina mulier tol- 
lit etc. 
Die Abdrücke folgen wie bei Nro. 45. 
45  50) Die berühmten Frauen des neuen Tcstamentes , unter 
dem Namen Zondaressen (Sünderinnen) bekannt, halbe Figu- 
ren, in einer Folge von Ö Blättern nach Goltzins. H. 6 Z. 
5  4 L. mit g L. Rand, Br. 4 Z, 11 L. 
1) Maria Magdalena- Illa pedes Christi etc. 
2) Die Samariterin. Quae solita est etc. 
5) Die Ehebrecherin. Foeminam adulterii eulptam ctc. 
4.) Die Cananäerin. Se similem mulier etc. 
5) Die am Blutlluss Leidende. Attigens domini ve- 
 stem etc. 
6) Die Gichtbriichige. Dum mulier sentiet etc. 
I. Vor der Adresse: Bnbb. de baudous excudit, auf dem 
fünften Blatte.- 
II. Mit der Adresse: Joannes Janssouius excndit, auf dem 
ersten Blatte. 
51) Venus auf dem Buhebette, während Amor den Köcher mit 
Pfeilen füllt, in einem Cartouche, mit vier Genien in den 
Ecken, welche die Elemente vorstellen, nach H. Goltzius, 
ohne Namen des Steckers. 'Quid non designat etc. J- C- 
Visszrhler excudebat. H. 7 Z. 6 L. und [t L. Rand, Br. 10 
Z. . 
Bartsch erklärt dieses Blatt als Werk Saenredamä. Hi!" 
Ulrich hat dieselbe Darstellung gestochen. 
52) Diana entdeckt die Schwangerschaft der Calisto, nach G91- 
 tlius. Dum detrectanti Tegaea etc. Diese Darstellung "e
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.