Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rubens, A. - Santi, Rafael
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784434
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1786271
Saenredam , 
Jan. 
171 
I. Vor den Worten: Razel: divulgat.  
ll. Mit denselben. ' 
III. Statt dieser Adresse: B. D. Bandius excud. 
Q7.) Verturnnus und Pomonn, nach A. Bloernaert. H. 10 Z. lfL. 
und U L. Rand, Br. 15 Z. 1 L.  
Weigel kennt folgende Abdrücke, Bartsch nur den ersten. 
I. Mit der Adresse des Stcchers, 1605- 
II. Vor der Adresse des llobb. de Baudous. 
III. Mit der Adresse: Ger. Vnlk exc. 
-IV. Die Adresse weggenommen. 
Die neuen Abdrücke sind schlecht. 
23) Venus schliesst mit Ceres und Bacchus einen Bund, halbe 
Figuren, nach A. Bloemaert. Sine Cerere et Baccho etc. H. 
  
I. Mit der Schrift: Abrah. Blorn. inv. J. Saenredam sculps. 
Il. Mit den Worten: Jaeubus llazet divulgat. 
29) Die Eitelkeit des Reichthums, als Frau mit einer Vase am 
Tische, aus welcher Bauch emporsteigt, nach A. Bloemaert. 
Diese Darstellung ist mit einer Bordure umgeben, die auf 
eine eigene Platte gestochen ist, mit den Werten: Vanitas 
vauitatum et omnia vanitas. H. g Z. 2 L. mit 5 L. Band, 
Br. 2 Z. 3 L.  
I. Vor der Adresse: Bobberius de Baudous Exendebat. 
Il. Mit dieser Adresse. 
50) Ein T0dtenlsopf' mit Menschenlinochen. in einer Einfassung 
mit einer TrauerJFrophiie, nach A. Blocmaert. lforte lo- 
cus dahitur etc. H. 14. Z., Br. 11 Z. Q L. 
Weigel lsennt zweierlei Abdrücke: 
I. Vor der Adresse des Bobbertus de Baudous. 
ll. Mit derselben.  
51) Scipiu verwundet von seinem Sohne aus der Schlacht geret- 
'let, nach P. de CaHdai-cfs Fresco in Chiaruscuro an einer 
Fagade in Rom, wahrscheinlich von H. Gollzius gezeichnet. 
Per Polidorum dilucide etc. Aß- 1595. J. C. Vissclxer excu- 
dit. H. 8 Z. I0 Z. und Ö L- Band, 12 Z. 9 L. 
32) Furius Camillus kommt in Rom an, als die Römer mit den 
Gulliern wegen der Plünderung Roms unterhandelxl, nach 
Polidoro da Caraveggicfs Gemälde an der Fagade eines Hau- 
ses auf dem Quirinal. Postquam communis omnium etc. J. 
Saenredam sculp. J. G. Visscher excudit. H. 12 Z. 7 L. 
mit 6 L. Rand, ßr. 20 Z. 7 L. 
35) Niobe lässt sich vom Volke dieselben Ehren erweisen , wie 
der Latona, welchen Uebermuth Diana und Apollo durch 
den Tod ihrer Kinder rächen, nach einem Friese des Poli- 
doro da Caravaggio von H. Qoltzius gezeichnet, und von 
Saenredam 15911 in 8 Blättern gestochen, jedes ohngefähr 
15; Z. lang, so dass das Ganze g F. 4 Z. g L. lang und 1 
F. 9 Z. hoch ist. Die Blätter haben folgende Inschriliten: 
1) Arn gemelliparae 'I'itanidi etc. 
 2) Plehs, procercsque simul etc. 
5) lntumuit Niobe stirnulis etc. 
 4) Tanta ego ait, turba etc. Mit H. Goltzius AdPßS-QC- 
5) Au leue quis reputct etc. Henricus GoltziuäOplli 
hoc Pnlidori etc. J. Saenredam sculp- Aß- 1594- 
Ö) Filia sed Caei juga etc. 
7) Non tulit Arcitencns etc.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.