Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1779065
B cyerS s 
Zeger. 
Beynard , 
Michcl 
Ovidea 
71 
Beyers F Zeger, Architekt, WUPÖC 1790 zu Arnheim veboren d 
von H. S. van Ameron unterrichtet IiönirrL 1 v D ' M" 
     a ucvug Nnpulcon sclnclste 
xhn als P0051003? nach Pans wo Re er; ca; z  f d   
scnhafteste hcniitnc und s 9 1 y 7 I. ne (m au" a5 ge  
V 1 1   ' U fünf? 01' 181.3 nach der Uucklaehr ns 
qälgfäniitltNälählgiäääflglf);  kursthfzhcn Lustschlosses Socstdyl; m- 
i-enhaqe eh   r "Ä wurde Ihm als Stacllbaumeistex! im Gra- 
D 1 grussexer Wxrlsungsl-arexs geoffnet. 
Beyes, Nielchior de lOS, Bildhauer, aus der Gegend von Sevilla 
gebürtig, war Schüler von G. Hberxxandcaz. In der (Kathedrale von 
Sevilla sind eimge Statuen von Ihm. Blnhte um 159.1, 
Beygers, JOhQHIIBS HUbBPIUS, Maler, geb. zu Gorniclxenx 1767, 
liess- sich als Zeichner und Purtraitmaler in Middellwiirg nieder, 
fand aber noch grösseren Beifall durch seine aus Papier gesühnil- 
tencn Arbeiten  din wie Basrelicß erschienen. Auch verschiedene 
Dlonxuneutc stellte er auf solche Weise dar. Henclrik Vucrman 
war hierin sein Vorgänger.   
Beyn, Jan de, Maler, geb. zu Diinlairchen um 1610, war Schüler 
von A. van Dycla, und begleitete diesen auch nach England. Nach 
dem Tode des Meisters ging er mit dem Marschall von Grainmont 
nach Paris, verliess aber diese Stadt bald wieder, weil ihm ein 
Hemd gestohlen wurde, woraus cr den Schluss zog, dass es ihm 
auch an den Leib gehen könnte. Er kehrte in sein Vatei-huni zu- 
rücl-i, und malte für verschiedene Kirchen. Dennoch ist der liiiinst- 
ler wenig bekannt, was Dcscanips (II. 13g) (laraus erklärt, dass 
seine NVerlae für jene eines van Dycls genummeix wurden. Nach 
Descamps sind diese Bilder in Zeichnung, Färbung und Behand- 
lung allerdings jenes Meisters würdig, auch im Helldunlsel gut 
aber in der Cumpusitioi) verworren. 
Beyna, FTHHCISCO dB, lWlaler zu Sevilla, war einer der berühm- 
testen Schüler des älteren Herrera, starb aber schon in frühen 
Jahren. Seine Bilder sind daher nicht zahlreich, und darunter 
nennt man besonders die Darstellung der Seliger: in "der Kirche 
Allerheiligen zu Sevilla. Im Iilosterllqcime Siun Waren Seine lEIZ- 
ten Arbeiten: da wurde er 1659. kaum 35 Jahre all, vom Tolle 
überrascht. Fiorillu, und nach ihm Füssly, lassen "ihn 1659 sterben, 
Beynalte, FIGUCISCO, ein berühmter Goklsclunied, stand im Dien- 
ste der Cnthedrale von 'l"oledo, und fertigte für dieselbe vieles 
Schmuckwerk, worunter die reichen Mauillcn des Bildes de nue- 
stra Sennora del Sagrario genannt werden. Blühte um 1590. 
Beynalte, Bodrigo, ein Verwandter des Obigeu, war ebenfalls 
Goldschmied. A. S. Cuello bediente sich ruanclnmal seiner Hülfe. 
Bejlxnarrä, Mmhel Ovide, Zeichner und {hdimr wurde 
uyexgnä {Puy de Döme) geboren, und in Päufiß 3517 zu 
hexangebxldet. Rew d 1,.    zum Illlrlstler 
,    1-11 im Fache der Orname t'l'   
Lelchnung fur FE-lbflkcl] bereits Augvezgic] I? I" S" W18 "l 
von] ilnn mehrere VVerke Vgf, nxitatheilsl2jääitgelelsteä' E? hege" 
phu-ten Blättern, alle nach Chr-eher Zcichmn en kfhexlsshlhogra- 
alter Ornamente hat Pi t  t]   15- me ammlunä 
1) EncycloPßd-e d: es e! 1mm Sunen  1114111"!- 
l (xrnemens ublu , "  '    
10 von Beyuard rüdme ßlgtterlmäujivlr Llxasaxlt a Pdfli 181.10. 
, .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.