Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784204
Rubens  
Peter 
Paul. 
585 
acht andere sind sehr geschickt in Gruppen vertheilt. Die "Aufschrift 
bezeichnet die Dargestellte als Familie des Messire Balthasar Ger- 
hier, Chevalier. J. Mac Ardell hat dieses treßliche Bild in Mezzo- 
tintu- gestochen, und es als Picture- by Sr. Peter Paul Rubens etc. 
bezeichnet. Auch der Stich von 'I'assaert trägt dessen Namen. 
llubens bei Tische, ein auch unter dem Namen des kleinen 
Kessels (le Pelit cheudrnn) luekanntes Bild, welches bis 18140 in 
der Sammlung des Schamp van Aveschnot zu sehen war, I'm In- 
nerxyeixier Nleierei ist rechts ein Tisch mit Brocl, Käse, Butter, 
und umher sitzen vier Personen, wovon einer die Pfeife enzündet, 
während die Frau singt, und ein Mann sie begleitet. Dieser 
reicht seinem Nachbar eine grosse Hanne, welcher ohnehin schon 
 dem rechten Iiuie hält.  Linkstist der Kessel, eine 
kupferne Hanne und andere Utensilien. Am Camin im Grunde sieht 
lnanzwei Rinder. In den Hauptliguren will man Rubens, Bron- 
wep, (iracsheck und seine Frau erkennen. Dieses Bild, von der 
gliinzeßndsten Färbung und vollkommen erhalten, war über hundert 
Jahre_'i11_der Familie Schamp. H. 19;; Z., Br. 51 Z.  I,  
Ein Schäfer umarmt ein junges "Weib, wie man glaubtwPrubens 
und seine zweite Frau. Ein fünf Schuh hohes Bild in derGallerie 
zu München. y  
EinfSchäfer, angeblich Rubens, licbkoset in einer Landschaft 
seine Schiifcrin , ein grnsses Bild oder Gallerie zu Gotha. Vielleicht 
von Jordaens gemalt. llathgeberlS. 51.  1 
, Zwei in einem mit Bildern geschmückten Zimmer" befindliche 
Damen, die eine am Tische mit einem Kästchen, die andere mit 
Blumen sich sclnnüchcnd, das S- 540 näher beschriebene schöne Bild. 
im neuen Pallaste zu Madrid.  
Ein ähnlich gcschmüchtes Zimmer mit einer Dame am Tische, 
die Austern ist. gegenüber eine andere Frau mit der Laute, und 
eine dritte die Katze haltend. Ebenfalls im neuen Pallaste zu Ma- 
drid. Diese heidenßilder gehören nach dem berühmten Lustgar- 
ten zu den ausgezeiehnetsten ihrer Art."    
" Buclulph von Habsburg, der den Ilriester mit dem Heiligsten 
das Pferd besteigen lässt, das S. 53g. oben erwähnte treffliehe Bild 
im neuen Pellaste zu Madrid.  
Das Tournier vor dem. Schlosse, sechs Ritter im heftigsten 
Iiampfc. Die in VVollsen untergehende Sonne, welche in tiefster 
Glut die hügelige Landschaft und die Kämpfer bescheint, macht 
einen schlagenden Gegensatz mit -der sonst dunklen Haltung, Die 
geistreich skizzenartige Behandlung entspricht der poetischen und 
energischen Erfindung. In der Gallerxe des Louvre. Waagen III. 565. 
Eine ländliche Scene; im Vorgrunde Männer und Frauen im 
Gespräche, im Grunde Rubens Schloss. Gallerie zu Copenhagen. 
Soldaten mit Frauen und Mädchen im Wirthshause, genannt 
die Liederlichen , ehedem im Cabinet ileynst. ' 
Soldaten vor einer Schenke, welche Bauern misshandeln. Pina- 
kothek zu München, gest. von Fr. van Wyngaerde.  
Ein alter Mann vor einem Soldaten auf den Knieen, hinter 
ihm Weiber und Kinder. Gallerie in Wien. 
Die Iiirmess, ein Bild der Gallerie des Louvre, welches neben 
dem Tourniere den Rubens vdn der günstigsten Seite als Genre- 
maler zeigt. Eine ausgelasseneßnesellschnft von mindestens 70 Per- 
sonen. vor einer Schenke, tanzt, trinkt, jubelt und liebkoset. Vom 
sind Mütter mit Säuglingen, und die Frau mit gekreuzten Hän- 
den ist das Bildpiss der Catharina Forment. Waagen III. 565 sagt,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.