Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1784158
Rubens , 
Peter 
Paul. 
lerie' zu Wien. Gestochen im Galleriewerke des S. von Perger, 
bei Haas. 
Die Schrecken des Krieges, ein Gemälde in der Gallerie zu 
Florenz], haben wir oben in der Abtheilimg mit den mytho- 
logischen Bildern erwähnt, weil es Mars vorstellt, der unaufhalt- 
sam in den lirieg fortstiirzt. 
Die Segnungen des Fflßfll-lIlS, welchen Weisheit und Tapfer- 
keit schützen, ein berühmtes Bild, welches auf die Friedcnsver- 
mittlung des Künstlers am Hufe Carl I. von England 1630 anspielp 
Rubens schenkte dieses Gemälde dem Monarchen, und jetzt sieht 
man es in der Nationalgallerie zu London. Die Segnungen des  
Friedens sind durch eine schöne Frau Vorgestellt, wie sie aus ihrer- 
Brust einem Eiinde Milch in den Mund spritzt, und einen Satyr, 
der eine Fiille von Früchten aus dem liiillhorn schüttet. Diese Pi- 
guren, mit noch zwei Frauen und Kindern, gehören nach Waa- 
gen I. 288. in Schönheit der Köpfe, Naturgefiilil in der fleissigen 
Ausführung, Sättigung und Klarheit des hellgoldenen Fleischtnns 
zu dem Schönsten, was Rubens je. gemalt hat. Minerva, welche 
den Mars und Harpyen abwehrt, ist mehr untergeordnet. 
DiesesBild gelangte nach dem Tode deslliönigs nach Genua 
in die Sammlung Doria, aus welcher Hr. Irvin es 1802 fiir 1100 
Pf. St. kaufte. Noch in demselben Jahre erwarb es der Marquis 
iion Stafford für 5000 Pf. von Hrn. Buchanan und schenkte es 
1827 der Natinnalgallerie. H. 6 Z. 5 L., Br. 9 L. 8 L. Gesto- 
chen von W. Greatbach, in den Engrevings from the pictures Qf 
the N. G. 
Der Ueberlluss, ein Weib mit dem Fiillhorn und ein zweites  
mit einem lJiurb voll Früchte, welche es einem AlTen vorhiilt. (35. 
stechen von Th. van liessel. 
Das goldene und das eiserne Zeitalter, Krieg und Frieden, 
nach einem Bilde des englischen Generallieutenants Campbell von 
Bickham gestochen. 
Der Ueberfluss, eine Gruppe von drei Genien mit einem Fül]. 
horn. Von einem Anonymen gestochen, mit Rubens Namen. 
Die] vier Weltthelle, durch die Flussgötter die vier Haupt- 
ströme mit Najaden dargestellt. Danuhius, Maranhon, Nil und 
Ganges, alle unter einem ausgespannten Segcltuche am Ufer du; 
Meeres sitzend, starklebensgrosse Figuren. Gallerie zu Wien, 
Die Allianz des Meeres und der Erde, s. Neptun und Cybele, 
Kaiser Karl V., mit dem Itosenkranze in der Hand betend, 
im Profil nach dem Himmel blinkend. Auf dem Iiissen zu seinen 
Fiissen liegt die Krone. Eine vollendete, effektvolle Skizze, hi, 
1840 in der Sammlung des Schamp van Aveschoot zu Gent. 
Kaiser Carl V.- wird von der 'I'ugend gekrönt, letztere als 
nacktes geflügeltes Weib vorgestellt. Diese höchst geistreiche A]. 
legorie malte Rubens während seines Aufenthaltes am Hofe von 
Mautua, ein Meisterstück in Bestimmtheit der Zeichnung, von 
glänzender Harmonie der Färbung. Jetzt sieht man es in der Gal. 
lerie zu Dresden, wohin es aus der Mantuanischen Sammlung 
kam. Ganze Figuren. H. 7 Z. 2 L., Br. 7 Z. 10 L. Gestochen von 
P. Tanje.   
Der Triumph Carl V., eine reiche prunkvolle Cumposition. 
Gest. von A. Lorenzini in 5 Blättern. 
Baiser Carl  wie er in Gegenwart seines Hofes zu Gunsten 
Ieines Sohnes Philipp der Krone entsagt, eine reiche Compusitiou
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.