Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778873
52 
Betzsch ; 
Carl 
Heinrich 
August. 
Reubke , 
5) Sechzehn Umrisse zu Schillers Kampf mit dem Dra- 
chem-Stuttg. 1824, qu. fol. 'H. Moses hat diese Folge 
nachvgestochcn. Der Pariser Naehstich hat den Titel; le Dm- 
gon de Pile de Rhodos. Avec une traduction de la Ballade 
de Schiller, 16. Ein deutscher Nachstich ist in Göttingen 
erschienen, in qu. 8. Die englische Ausgabe ist betitelt: 
Schillers fligth of the dragon. With 16 Etchingsq London 8. 
Ö) Acht Umrisse zu Schillers Fridolin oder der Gang nach dem. 
Eisenhammer, Stuttg. 1825. qu. fol. H. Moses hat diese; 
Werk nachgestochcn, in 4. Der französische Nachstich hat 
den Titel: Fridolin 8 xlessins de M. Iihtzsch. aVCC llne lratl. 
de 1a Ballade de Schiller. 16. Der Göttinger Nachstich ist 
in qu. 8. 
7) Umrisse zu SchillcNs Lied von der Glocke, nebst Andeu- 
tungen, von M. Retzsch, 45 Blätter, nebst CPext. Stuttg. 1853- 
u. fol.  
 8) iälmrisse zu Schiller's Pegasus im Joche, nebst Andeutungen, 
 von M. Betzsch, 18 B1. nebst Text. Stuttg. 1835- qu. eful. 
g) Umrisse zu Biirgerß Balladen. Leonore, das Lied vmn bra- 
ven Manne und des Pfarrers Tochter vondjaubenhnyn, 15 
Blätter, gestochen von Retzsch, mit Biirgefs Text und Er- 
 lslän, von B. von Niiltitz, nebst englischer Uebersetzung. 
Leipzig, 13110. qu. fol. 
10) Fantasien. Mit englischem, deutschem und französischem 
 Texte, nebst Vorwort von Mrs. Jamesun. London 1854. 
(j Blätter, gr.  
11) Phantasien und Wahrheiten, 8 Blätter, gestochen und erläu- 
tert von Retzsch. Leipzig 1858, qu. fol. 
 12) Die Schachspieler. Zeichnung und Radirung von M. Retzsch, 
nebst dessen Andeutungen, erläutert v. B. v. Miltitz. Deutsch, 
französisch und englisch. Lpz. 1856- qu. fol.  
15) Der Becher- Nach einem Gedicht vom Grafen Löwen. Gest.  
von fll C. Thäter (Bilderchronik des Dresdner H. Vereins, 
qu. o  
14) Faust und Gretchen, zwei Lithographcn von H. F. Grüne- 
wald und C. Müller, gr. qu: fol.  
15) Dieselben, lith. v. F. Zimmermann. qu. fol. 
Retzsch, Carl Heinrich August, Landschafßmnler, der Bruder 
des Obigeii, wurde 1777 zu Dresden geboren, und auf der Akade- 
 dasellast zum Künstler herangebildet, unter Umständen, deren wir 
schon im Artikel seines Bruders erwähnt haben. Er studirte auch 
die besten Landschaftsbilder der kgl. Gallerie daselbst, namentlich 
Claude Lorrain, noch mehr aber war es die" Natur, die ihn leitete. 
Betzseh hat desswegen schon früh schätzbare Bilder geliefert, 
doch hatte er nicht das Glück hervorgezogeu zu werden; es fehlte 
ihm an ermuthigender Anerkennung. Seine landschaftlichen Bil- 
der verdienen aber volle Beachtung, sowohl in der Anordnung, 
als in der Wirkung. Sie sind auf verschiedene Weise Siüilirl 
und nicht selten sehr geistreich behandelt.  
Bcubkß, G-y Lithograph in Braunschweig, ein jetzt lebender Künst- 
ler, der uns nach folgenden Blättern bekannt ist: 
1) Die Wahrsagerin, nach H. Iirigar mit Meyer lithographirt, 
u. fol. 
2) guter in der Fremde, nach C. Schröder, 1d. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.