Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1783955
60 
Rubens , Peter Paul. 
Hügeln die hl. Maria mit dem Kinde und der Evangelist Johannes, 
Schnaase S. 268.  
[Die lrireuzabnahme. In der kg]. Gallerie zu Lille. Schnaase, 
S. t 5. 
 ab: Kreuzalmehmung. Bei den beschuhten Carmelitern zu 
Antwerpen. 
Die lireimzahnehmung. Altarblatt der Cnpelle in Warriourcastle, 
dem Sitze des Lord Arundel, Passavant S. 220. Diess ist s-vahr. 
schcinlich das Bild, welches 1841 H. Haig in London gesto- 
chen hat. 
Die Kreuzabnehmung, im Dome von St. Omer, ein dem Ru. 
bens nicht ganz würdiges Bild. Descamps S. .359. 
Der Leichnam Christi aus dem Schoossc der Maria, links Mag- 
dalena und ein Engel. Gest. von C. Galle in grossem Formale, dann 
von N. Lauwers und von der Gegenseite copirt von einem Unge- 
nannten. 
Der Leichnam Christi von Johannes gehalten, Maria küsst 
das Gesicht und Magdalena die Hände, eines der Hauptwerke des 
Meisters, für die Kirche der Carmeliter Barfiisser in Antwerpen 
emalt. 
g Der Leichnam Christi in der Grabeshöhle auf der Erde lie- 
gend, wie ihm die heil. Mutter die Augen zudrüclst, ltlagilalena, 
Johannes und andere Heilige ihn betrauern, ein kleines Bild in 
der Gallerie; zu Wien, mit dem Namen und der Jahrzahl 161,1 
Diese Darstellung ist gestochen: P. Soutman aliigiavit et exe. C, 
P. Witdoeck hatte die Platte übergangen, um mehr Wirkung zu 
erzielen. 
Der Leichnam Christi von den Seinigen umgeben, Maria hält 
ein Tuch über dessen Haupt. Gestochen von N. Byckiuana. 
Der todte Mittler in der Grabesgruft, von Maria, die ihm 
noch einige Dornen aus dem Haupte zieht, und von Johannes be. 
trauert. Isebensgrosse halbe Figuren , in der Gall. zu Wien. 
Die Grablegung Christi, eine in Composition und Färbung 
ausgezeichnete Skizze in der Pinakothek zu München. 
Die lireuzesfindung, eines der Bilder, welche Rubens auf 
Befehl des Erzherzogs Albert in Rum für die Kirche St. Croce in 
Jerusalem malte. 
Christus am Grabe sitzend, der Tod zu seinen Füssen. E91. 
taphium der Familie Cock in der Birche der heil. Walburga zu 
Antwerpen. l 
Die Auferstehung Christi, grosses Gemälde in der Abtei von 
Grimberge. In der Sammlung desl Schamp van Aveschoot war bis 
1840 die geistreich gemalte Skizze zu diesem Bilde. 
Die Auferstehung Christi, 1610 als Epitaphium der Familie 
Moretus im Dome zu Antwerpen gemalt. mit dem Bildnisse des 
Moretus, jetzt in des Akademie zu Antwerpen. 
Diese charaktervolle Composition hat S. a. Bolsvvert gestochen, 
ein herrliches Blatt. Die gegenseitige grosse Copie, wo die Wiich- 
ternach links hin fliehen, ist wahrscheinlich von Eynhouedts. 
Auch eine kleinere Copie gibt es. Eine grusse spätere Cupie ist 
Von 'M. Iiüsell.   
Die heil. Frauen am Grabe, wo ihnen die Engel die Auferste- 
hung des Herrn verkünden, schöne Compusition, von L. Vorster- 
man gestochen und der Maria Nerot und der Magdalena de Schutt. 
dedicirt. I 
Christus erscheint der Magdalena. Gall. zu Cassel. F. Van den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.