Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1783794
544 
Rubens , 
Peter 
Paul. 
ben. Das Bild hat lebensgrosse Figuren, in einem Batime von 
15 F. Höhe, und 9 F. Breite. In rler Sammlung des 'l'hon1as 
Lawrence war eine mit Oelfarbe colorirte Zeichnung zur grussen 
Ceinpnsition, deren Passavant (liunstreise. S. 109) erwähnt. 
Den Sturz der Engel hat L. Vorsterman 1621 gestochen, und 
sein grosses Blatt Philipp IV. voxrSpanien dedicirt. Kleiner ist 
der Stich von J. Neefs. 
Der Sturz der Engel, ein unter dem Namen vvGrappe de rai- 
sinu bekanntes Bild in der Sammlung de Schamph: zu Gent, be- 
reits oben erwähnt. Diese Darstellung ist nur 55 Z. hoch und  
Z. breit.  
Adam und Eva, Copie nach Titian, im neuen Pallaste zu Madrid. 
Der todte Abel, neben ihm der Hund, im Fleische höchst lila;- 
und glühend. Samml. in VVoburn -Abbey. 
Loth mit Frau und Töchtern vom Engel aus Sodom geleitet. 
Gest. von Vorstermann, und dem Johann Braut. Schwiegervater 
des Malers dedicirt. Für Fischer-E grosse Bilderbibel ist es von 
der Gegenseite gestochen. 
lm Pariser Museum ist eine ähnliche Darstellung, worüber 
mit Donnerkeilen bewaffnete Teufel erscheinen, 1625 gemalt, 
Loth und seine Töchter, ein mit Energie und ltrleistersehafr 
behandeltes, aber durch die Gemeinheit der Formen und Charaktere 
widerstrebendes Bild im Schlosse zu Blenheim. Es ist (liess ein 
Geschenk des Kaisers an den grossen Marschall Marlborough, 
Diese Darstellung scheint Rubens wiederholt zu haben. VV_ de 
Leeuw hat den in der Höhle von seinen Töchtern in einen be. 
trunltenen Zustande versetzten Loth fein radirt. Eine zweite Dar- 
stellung hat W. Swaneburg 1612 gestochen. Da erscheint Loth in 
der Mitte. und die Tochter zur Linken ist das Bildniss von Bu- 
bens Gattin. Die gegenseitige Copie hat Darefs Adresse. J. Coe- 
lemuns stach das Bild im Cabinet Boyer d'Aiguilles. Da erschein g 
Loth rechts unter einer Baumgruppe, und in der Ferne liegt Sodom. 
Hiob auf dem Strohhaufen vun seinem Weihe und dem Teufel 
geplagt. Pinakothek zu München. 
Eine solche Darstellung hat im Stiche L. Vorsterman's Adresse, 
und die gegenseitige Copie desselben ist ohne Namen des Maler; 
und Stechers.  
Hiob auf dem Strohhaufen von seinem Weihe und seinen Freun- 
den umgehen, hat J. L. Iiralft gestochen. 
Das Opller des Melchisedech, welcher dem Abraham Brod und 
Wein gibt, eine sehr dramatische colossale Compositinn von 17 F1- 
guren, ist in der  Diese Darstellung, wurde 
1658 von Witdnuc gestochen. Auch J. Neef stach ein Bild mit 
Abraham und Melchisedech. 
Das Opfer des Abraham. Ein solches Bild nennt Oesterreieh 
in seiner Beschr. der Gemälde in Sanssouci 1775. A, Storch hat ein 
gpfer Abrahanfs gestochen. Ein kleineres Blatt hat die Adresse von 
. Galle.  
 
gen die Angaben des Dr. Waagen im Raumefschen Ta- 
schenbuche, in dessen VVerkcn: Kunstwerke und Künstler 
in England, Frankreich, Deutschland, die J. John Smithä 
sehen Verzeichnisse. die neuesten Cataloge und Beschrei- 
bungen der verschiedenen Gallerien, zerstreute Notizen etc. 
zu Grunde. Mehrere der [Iaugtwerke des Künstlers sind 
bereits oben näher gewürdiget.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.