Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1783207
B oulliet , 
Amaranthe. 
Boupert , 
Louis. 
485 
28) Maria mit dem sie urnarxnenden Jesuskinde in einer Land- 
schaft, nach Lanfranco, fol. 
29) Maria mit dein Jesnslsinde auf dem Arme, welches eine 
Traube hält, nach P. lllignard, das unter dem Namen La 
Viärge an raisin berühmte, der Frau von llllaixitetiun dedi- 
cirte Blatt, deren! Bildniss es seyn soll. Im ersten Drucke 
 vor der Schrift und vor dem Privilegium bei Weigel 7 Thlr. 
59) Die vier Evangelisten aufWolken von Engeln umgeben, höchst 
reiche Cumpnsitionen von Lnnfranco in der Anostell-iirche 
zuNeapel in Fresco gemalt, ltvorziigliche Blätter, s. gr. qu. fol. 
Zwei dieser Blätter sind von Louvemunt. 
31) St. Paul in Entziickung, nach Dolninichixio, fol. 
32) Der hl. Franz Xaverius, nach P. Locatelli, Oval. fol. 
55) St. Clara zu den Fiissezi der hl. Jungfrau, nach Annib. Car- 
racci, kleine Vignette. 
31) Die Religion auf Wollten mit andern symbolischen Figuren, 
kleine Vignette nach C. Perri.  
55) Ein Kaiser auf dem Triumphwagen. begleitet von einem min 
Lorbeern heliränzten Alten. der ihn auf den fliegenden Ad- 
ler aufmerksam macht. Auf der Bandrolle steht: Dextera 
signat avis etc. J. L. Roullet sc. Homae. Nach P. Schur, fol. 
56) Herliules zwischen der Tugend und dem Laster, nach L. 
Gimignano , fol. 
57) Iiönig Numa erhält vom Himmel den Schild, Thesis mit De- 
dication an den Bischof von Paderborn, mit dessen Por- 
trait, nach C. Ferri , gr. fol. 
33) Jupiter lässt den Schild des Perseus schmieden, Thesis mit 
Dedication an [Kaiser Leopold, nach C. Ferrfs Erfindung, 
in zwei grossen Blättern.  
59) Herkules bringt dem Jupiter die Ungeheuer. die er erlegt 
hat, Thesis mit Dedication an Pabst Innocenz XI 1678. Nach 
C. FerrPs Erfindung, gr. fol. 
40) Caclxnus besiegt den Drachen, nach C. Ferri, für eine These 
gestochen, fol. 
41) Die Apotheose des HGrlUJleS, nach C. Ferri, für eine dem 
Pahst Clemens IX. gewidmeten These gestochen, fol. 
42) Jupiter und Minerva schicken einem Iirieger den Degen zur 
Vertheidiguxig eines Weibcs am Felsen, nach C. Ferri, ful. 
 Ein Genius, welcher die mit der Lanze dastehende Minerva 
zu besänftigen sucht, These nach P. lNlignarcYs Zeich. 
nung, dem Iiöxiige Ludwig XIV. dedirirt, in 2 Blättern. 
44) Drei sehr kleine Vignetten mit Gegenständen der Agricultur, 
nach J. de la Borde. 
-      m 1-b nde 
Bgulluxet, An1a_1'anthe,_ Bnldfusslmalfzr ääuslgzirllägyäxxlugeiassgn? r 
Iiunstler. Seme Arbexten] vserr en- lm A 
BOUmlßr, Peter, Maler vbn Carcassone, hatte um 1725 in Bar. 
gamo Ruf. Er malte Bildnisse. 
Ein französischer Bildhauer, Namens Heumier, soll auch in 
Holz geschnitten haben, wie Papillon behauptet. Blühte um 1750- 
B-Ollpßrli, LOUIS, Goldschmied von Metz, haue um die Mitte des 
17. Jahnhuxaclerts ausgezeichneten Ruf. Er arbeitete in Paris, und 
wenn je etwas zierlich gemacht werden sollte, so musste Roupert 
 es lhun. Er war selbst ein guter Zeichner. L. Cossin stach nach 
seiner Vorlage eine Folge von einigen Blättern mit Goldschmieds-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.