Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1783122
IBottmann , 
Friedrich. 
Bottmann , 
Anton. 
477 
ihm durch eine weniger individuelle Behandlung des einzelnen 
landschaftlichen Details unterscheide.  
Einige VVerlle dieses Künstlers sind auch in Abbildungen vor- 
handen, das Cnliseum und der Golf von Bajü, ersteres von Bo- 
rum, und letzterer von Lebschee lithugraphirt, gehören zu den 
früheren Blättern des Münchner Iiuxistvereins. In Hohe's neuen 
Malwerlten aus München finden. wir die Ansichten von Curinth 
und von Siltyun, und vom Hintersee bei Berchtesgaden. Dass E. 
Neureuther eine Sammlung von rarlirten Blättern nachden land- 
schaftlichen Fresken des k. Hofgartens zu bearbeiten gedenke, ha- 
ben wir bereits im Artikel-des letztem bemerkt.    
 Rottmann ja! ßeit 1841, k,;bay_erischer Hufmaler, und 13-15 
wurde er Bitter des-Wlerdiensterclens vom hl. Michael.  
WBOIZUUEIIIU, Fr1edr1ch,: Zeichner..und Iiadirer von Handsehuclis- 
 heim, der Vater desIObigen, war ebenfalls ein verdieustvoller 
Iiiinstler seiner ,Zeit.- Er fertigte viele Zeichnungen, t-heilweise in 
_Aquarell, womit er besonderen Beifall fand. Es sind diesesGen- 
rebilder, Schlachtstiiche, Landschaften u. s, w. Unter seinen 
 Aquarellbildern unechten ihn besonders zwei dem grösseren Publi- 
lsum bekannt, weil er dieselben auch radirt hat, nämlich die 
Schlacht bei Handschuchsheim und die Erstürmung der Heidelber- 
ger Brücke. Viele seiner Zeichnungen kamen nach England, an- 
dere sind in Deutschland zerstreut. Für den Ilerzug von Nassau 
zeichnete er mehrere Ansichten aus dem Neclmrthale. _Die beiden 
oben genannten Schlnchthilder hat G. Ph. Fuhr copirt, welcher 
überhaupt dem Unterrichte dieses Mannes viel zu danken hatte. 
Auch B. Fries war ein Schüler Hnttmnnifs, aber alle diese genann- 
ten trelflichen Künstler deckt "bereits die Erde. Bottninnn starb 
1817 als Universitäts-Zeichnungslehrer zu Heidelberg. _Er beklei- 
dete diese Stelle schon zu Anfang unsers Jahrhunderts. 
Rottmann hat auch mehrere Blätter radirt, alle nacheigener 
Zeichnung. Mehrere seiner Zeichnungen wurden gestochen. 
1) Die Schlacht bei Elandschuchsheiin, qn. fol. 
2) Die Erstürmung der Heidelberger Brücke, qu. fol. 
5  Q) Die Abentheuer eines reisenden Malers,- gezeichnet 
und geiizzt von F, Buumann, 6 Blätter mit verschiedenen 
Carrilsaturen von llliinnern und Frauen, das siebenteBlatt 
bildet den Titel mit obiger Schrift. 151- (10- fOl-   
10) Eine kleine Vignette mit sechs Mlinnem, wovunidrei dispu- 
tiren. Links oben steht: Heidelberg den 16. April 1396. 12, 
11) Eine Folge von sechs Ansichten aus dem Garten in Schwe- 
tzingen: die vier Tempel, die_Mosch_ce und die WVnhsserlei- 
tung vorstellend, mit dem Titel: Six vnes du Jardin de 
Schwetzingen, qu. 8.     
12) Neue'Ansichten .von Heidelberg: Vucs de la ville de Hei- 
delberg etc. Drei Ansichten des Schlosses, das Neclsartlml 
 und das Ziegelhaus daselbst, Harlass, Neuburg, Ümgegend 
vonxNeclaargmiincl, qu. 8. g 
Bottmann , Antßn, Zeichner , der ältere Sohn des iObigep, hatte 
grusses Talent zur Kunst, wollte diese aber nur als Nehßßäache 
betreiben. Der Vateij unterwißs ihn zwar im Zeichnen,_a]lein An- 
ton nahm Dienst in der Armee, und nachdem erleiuigemlahre in 
den" Reihen gestanden, wurde er zu Durluch als Posthepmlßf 811- 
gestellt, Houmaun zeichnete verschiedene Scenen, Sßhlßchten- Bl- 
vouacs, Jahrmärkte u. s. w., gewöhnlich in Aquarell, und bewies
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.