Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1782885
Beta , 
"Blartino. 
453 
sias sehindet, von 1581. beide mit MM bezeichnet. Diese Blät- 
ter sind von Nlelchior Meier. Wir geben den Numern von Bartsch 
einige Zusätze, wie NP- 2, Ö. 7, 12. lßlt, bei den Bildnissen, am 
Schlusse etc. Wir vernzehrten auch die Zahl der Blätter bei Bartscti. 
1) Der Iiindermortl, {igurenreiche Cornposition nach Titiaix; 
oder G. B. Franco. Martin Ltotta Sebenzan. F.  Appresso" 
Luca Guarinoxii M. D. L. XIX. H. 14 Z.  Br. 24 Z. 
Die alten, aber seltenen Abdrücke haben Guarinonfs 
Adresse nicht. 'Die frühen Abdrücke mit der Adresse sind 
ebenfalls noch gut. 
2) Die Ruhe der heil. Familie in Aegypten. Maria sitzt mit 
' dem Iiihtle in den" Armen im Schatten eines Baumes zwi- 
schen floseplä und Johannes, der dem Iiinde Früchte bringt. 
Rechts nach dem Grunde 'zu sammelt ein Engel Früchte in 
den liorb, und das Lamm ist im Vorgrunde am VVa55er. In 
der Mitte unten: Titiantxs Innentor 156g, rechts: Martin 
Rom. H. 12 Z., Er. 1() Z. 8 L. 
Von dieser herrlichen Compnsition gibt es einen Contre- 
Druck von grosser Frische des Tons. Dieses Blatt ist aber 
 äusserst selten, und von Bartsch nicht erwähnt. 
2) b. Die heil. Familie, nach einem Holzschnitte von Dürer 
im Griissern copirt. Die Madonna sitzt auf einer Rasenbanls, 
und reicht dem liinde einen Apfel. Im Grunde sitzt Joseph, 
und eine Frau bringt einen Korb mit Obst. Im Grunde links 
ist cin Engel, und vorn sitzen izwei nackte Iiinder auf der 
Erde. Diirer's Zeichen und die Jahrzahl 1526. ist im Origi- 
nale linlss unten. H. 14 Z. 7 L, Br. 10 Z. Ö L. 
Dieses Blatt schreibt Heller Nr. 1805 dem M. Beta zu. 
3) Die Taufe Christi, links zwei hnieemle Engel. Martin Hota 
Sehenzan. F.  Apressi: Joun Francesco Camocio. Aus der 
früheren Zeit des Meisters. H. 7 Z., Br. 5 Z, 2 L. 
4) Christus in der VViiste vom Teufel versucht, iwelcher links 
steht. (Jupie nach C. Cort. Ohne Namen. H. 6 Z. 5 LÄ, 
In. 4 z. 9 L.   - 
5) Die Juden mit dem Zinsgroschen vor Christus. Titianus 
invcnt.  Ex Typis Lucuc Guarinony._ Martino Ruota S9- 
benzan, F. Rechts und links sind lateinische Distieha. H. 
10 Z., 13m8 Z. 5 L- 
Die SPiitGYGTI Abdrücke haben statt der Adresse Gueri- 
      
Ö) Der Heiland erscheint! ilc-xxnPetrus vor dem Thore Romk. 
Raphael Vrbino pinxit 'in Vahcuno  Diartix: Ruta Sebenzan 
1-1 1503. u. 9 z. 5 L., BP. 12 z. 10- L. 
Die Adresse L. Üurldllils deutet auf den späteren Druck. 
7) Jesus Christus an der Säule gegeisselt, nach Titian. Martin 
lluutn Subcnzuxx f. 1568- H- 5 Z- 4 L') Br. Ö Z, 7_L_ 
Gandcllixzi legt die Erfindung dem M. Rota selbst bei, 
allein es gibt eine alw Copie, auf welcher man liest: Ti- 
 lianus Inu. Man-eo Antorsio-ßandisra for. Ottaviano Cavini 
fur- Auf mluer andern, Uopie steht in der Ecke: Niculai 
Nclli furluis.  
Die( äpiilercxx Abdrücku des 
r-en: Lucqe lierteüfexcq m14 
Funuis  
Ürigixxnls haben die Adres- 
P. S. E. (Pehr. Stephanuni
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.