Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1782736
438 
Bossi , 
Girolanlo. 
Bossi , 
Gregorio. 
Bossi , Girolamo, 
Alten . 
Maler 
VOD 
Bülögna 1 
oben 
Rossi 
den 
BOSSI, Gxuseppe, Iiupferstecher, ein Mitglied der römischen Iiunsg- 
häncller-Fanmilie. aus derenVex-lag zahlreiche VVerke hervorgegan, 
gen sind. Im Jahre 1613 erschien beii ihm. Josephi de Ruheis i]- 
lnstriurn urbis Bomae aedificiorum et ruiuarum monumenta, 50 
Blätter in 4. Dann gab er heraus: Eine Sammlung von Bildsiiu- 
len 1619; Prospettivi degli ediflci antichi, etc. 
K053i, GÜISBPPB, Maler, arbeitete um die Mitte des vorigen Jahr. 
hunderts- in Italien. Er malte Darstellungen aus d" Geschißhlß 
und der Romantik. G. Fabri hat ein Paar Blätter nach ihm ge- 
stocbem.   
K085i, GÜJSBPPB, Zeichner und Iiupferstecher zu Florenz, machte 
 sich durch mehrere schöne Werke bekannt, starb aber 1842 in der 
Blüthe der Jahre. Er war ein sehr geübter Zeichner, und auch 
als Stecher trefflich. Mehrere seiner Blätter enthalten nur Umrisse. 
1) Die Jünger in Emaus, nach Palma  _und L. RondonPs 
 Zeichnung für L. BardVs Galleria du Pnn gestochen, 1:536. 
h].  
2) Pitture a fresco, de] Campo santo di Pis4_h_ disegnate ed in- 
cise da Giuseppe Rossi e da! Prof. Cav. Lasxmo figlxo. 21:6. Aus. 
gabe in U1. K. nebst Text. Firenze 1852  5-1: gr- fol. 
5) Baccoita di Pitmre antiehe (pitt. di Nicole _Petr_1 nel capitolo 
di S. Francisco di Pisa) intag. da P. Lasxmo dxseg. da Gius, 
Bossi. 14 Conturstiche, nebst Erklärung. Pisa 1820. fol. 
4) Mehrere schöne Umrisse in Gio. RosinPs Storia della pit- 
tura. Pisa 1859 H.  
S) Die drei Bronzethiiren der Cathedrale zu Pisa, in genauen 
Umrissen bekannt gemacht, mit zwei Erinnerungsblütlern, 
die Tribune und das Ende des zweiten Corridors der floreu- 
tinischen Gallerie darstellend , 1854,  
mai- 
soll , 
BOSSi, Giuscppß, der im Tübinger Mnrgenblatte erwähnte 
ländische Maler. der L. da Vinci's Abencllnahl copirt haben 
ist Giuseppe Bossi. 
Bossl, Giufseppe Ignazio, Zeichner und Architekt zu Florenz, 
hatte in der ersten Hälfte des 1B. Jahrhunderts Ruf. E: zeichnete 
das von Michel Angela erbaute prächtige Bihliothekgcilüude des 
Klosters St. Lurenzo, welches von B. Sgrilli auf 22 Blättern in 
Kupfer gestochen wurde. Sein Sohn Zanuhin Rossi hat diese; 
Werk nach Öls Vaters Tod unter folgendem Titel erscheinen lag- 
sen: La libreria Nlediceo-Laurenziana. Architettui-a di M. A. Buu. 
naroti etc. Firenze 1739. 
ROSSI, GFGgOPIO, Maler und Bildformer von Mociena, hatte zu 
Anfang des 17. Jahrhunderts grossen Ruf. Er mßlle in Qei und 
Nliniatur, und besonders berühmt waren seine Crucifixe von Bild. 
liaxierarbeit. Sie fanden in Italien vielen Absatz, und sßlhst im 
Auslandtä; Er ist der Stammvater von anderen Künstlern. die in 
Bologna. zu Parma. in Reggio und an andern Orten wohigehal- 
tun wurden, wie Vedriani erzählt. 
Zu unterscheiden ist ein Bildhauer und Eiunstgiesser diese;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.