Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1782484
Bosi , 
Giovanni.  
Bositi , 
Giovanni 
Basixata. 
413 
BOSi, Giovanni, Malenvon Florenz, bildete sich unter Leitung 
J wdES F. Boschi; 'Er malte Landschaften und Architectur, in Oel 
 und in Fnesoo. In den GQUerien TQscanaFS findet man besonders 
Landschaften von seiner Hand." Starb 1675 im 76. Jahre. 
R051, ZEIHOIJIO, Maler von Florenz, war Schüler von C. Allori 
und, wie es scheint, längere Zeit Gehülfe desselben._ Nach den; 
1621 erfolgten Tod des Meisters vollendete er dessen Bilder. 
 Durch eigene Werke ist er wenig bekannt.    
BOSIBI, Maler, genoss im 18. Jahrhunderte zu Presburg Ruf. Er 
war Schüler der Akademie in Wien und einer derjenigen, die mit 
Preisen beehrt wurden. Seine Werke bestehen in, Bildnissen und 
historischen-Darstellungen, die ihm Beifall erwarben. Haid hat 
nach ihm gestochen,       
Hosing, Mibhael, 
19. Jahrhundert! 
nier u. s. w. 
 liu ferstechef; 
in äerlin; Ex" 
arbeitete um wie'n Anfang des 
nach. Bildnisse in Punlstirma- 
ROSIQIIOII, 1360130, Maler voxrL-ivorho, zeichnete sich in Grot- 
 tesken aus; dieer im Style des P, de! Vaga malte. wessvvegen man 
ihn für einen Schüler desselhen haken wollte. Er arbeitete lange 
 in Turin, besonders am Hufe, wu-seine Werke bewundert wur- 
" dehß Husignoli stair-h daselbst 160i und wurde bei St. Thomas be- 
 graben. Wäs er geleistet, ist in folgenden Worten derGrabschriYl: 
ansgedriickt: "quibuscunque naturae amoeliitatibua exprimendis ad 
 eomnigeuam incrustationum vethstelexxvh    
BOSini; Amiinüüs, Maler vdn Gomö, Iwdr Schüler von A. M. Cre- 
 spi, und ein; Künstler von Talent, shrb aber 1690 in der Blüthe 
der Jahre. M:   . Ü 1.. x" W  
ROSHII, GIGVGUUY,  Maler und- Schriftsteller zu Pism, 5ei-n Künstler 
 unsers Jahrhpnäcrts. der sich besonders ah: Zeichner-und durch 
 kunstgesdhiqhtlicheVFQrschungEn bekannt gemnehtvhati iYVir ha- 
ben von ihniljettere  Santojdi Fisa- Pxsa 1810. 
Das" zweith, äusggtlehnte Svierkvpin '-wä-lcluem'dr-als_ Zeichner und 
 Künstforscher ersbheihtyhat dem Titfläl-fSioria dellrrpittura italiana 
  espusta coi monumenti  Von dieslem, auf 7 Bände 
 berechneten Werke erschifsümißilß  erste TheiL-ihDie Kupfer 
 läind in fulio und der Text Fnlßwf     in   
BOSIDUS, 11011311888, Maler yli-"Wittenberg, arbeilehfzu Anfang 
(105 I7. Jahihnnderts. Er ,malte'yß_ildnisse. Jenes des Professors 
 _ Fr. Taubmqnn würde 160711111011 geschnitten: 
Hosini , 
aqch ßfissini. 
Bosis , 
s. Boäsi 
aß Rfdssis 
oder 
de Bubeis. 
und 
Rosici, Glovarini Batpsta, Maler von'Fo'rli, -arbei1ele um m0. 
ist aber nach {einen Lebiznsvelihiillnlssen unbekannt. Zu Anfang 
unsers Jahrhunderts war bei St. Maria dell' Orto in Velletri nuvh 
ein Gemälde v_on ihm, welches die hl. Jungfrau mif dem l-Einde in 
einen; runden von vier Engeln getragenen Tempdl vorätellt. Dic- 
S65 Bild, welches vielleicht noch existirt, ist auf Hol-z gemalt, von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.