Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1782245
Rosaspina , 
Francesco. 
339 
24) Biiste der heiligen Magdalena, nach G. CagnaccPs Gemälde 
der Sammlung Covelli in Florenz. Punktirt. Oval lsl. fol. 
25) Der reuige Petrus, nach H. Carracei. Reale Gall. di Torino. 
26) St. Francisca Romane, nach Guercino, für dasselbe Werk. 
27) St. Bruno, nach demselben, fol. 
28) Ein Engel fordert Magdalena auf, Busse zu thun, nach G. 
Reni, fol. Im ersten Drucke vor der Schrift. 
29) Der todte Heiland von der Mutter und von den Engeln be- 
weint, in der unteren Abtheilung vier Martyrer, nach G. 
Beni, fol. 
30) Der Iiindermord, nach demselben, beide Blätter meisterhaft 
gestochen, fol. 
51) Die drei Engel bei Abraham amvTische, nach L. CarraccPs 
Bild der Gallerie Zatnbeccari zu Bologna. Mit Dedication 
an Georg III. von England, qu. fol. 
Im frühen Druck ohne Schrift: Habebit filium Sara etc. 
52) Da; jüngste Gericht, nach Rubens, fol._ Preis 16 fl. 50 kr. 
55) Die Schlachten Napoleons, nach Appianiis gemalten Basre- 
liefs mit Longhi, Bisi etc. gestochen, unter dem _Titel: 
Fastes de Napoleon, ful. Dieses Werk kostet 165 fl. 
54) Grosse Allegorie zu Ehren des berühmten Buchdruckers Bo- 
doni. Es erscheinen darauf die berühmtesten Dichter älte. 
rer und neuerer Zeit, und ein Genius krönt den Gefeierten 
bei der Statue der Minerva. Hoc tibi - inclyte Bodoni etc. 
Nach J. Bassi 1817 gestochen. s. gr. roy. qu. fol. Leicht 
raclirt in Zeichnungsmanier und mit Tuschton übergangen. 
 
35) Qiana mit jhren Nymphen- von der Jagd heimkehrend, 
2:: aälfgutlnltge wexblicählefäestalhbvnn den Genossinnen urnge. 
  
- 1 n' es er  ao o 
zu Parma. _Ueberdiess sind in diesem Saale auch noch 16 
Lnnettexl mit grau in grau nach Art der Basrelielb gemalten 
Bxldern aus der alten Mythe, ebenfalls von Rusaspina ge- 
SIDChGHH so wie andere dazu gehörige Gemälde. Dieses 
Prachtwerk erschien 1890 berßodonx unter dem Titel: Pit- 
ture d: Ant. vnllegrl esxstentr rn Parma nel monasterlo di S. 
äjlltällcäzzroiclätlgätfg; von F. Vxe1ra gezetchnet, und m Crayon- 
56) Amor in der einen Hand ein brennendes Herz, in der an- 
ggxgänßtilixnlfn _Pfeil lxixltfnd. Axämir Pha Imsto come segne ete., 
xcn puns lr , roy. o . 
37) Der Friede zündet mit seiner Fackel die Waffen an. .Il'vb 
gridando pace etc. nach demselben punktirt 1301 r _ f  
Sllisftgibt n'en diesen beiden- Blättern Ablclrücke 1:33;- 31er 
Clfl  
53) Venus und Amur, nach demselben, 1301. fol, 
59) Die Clmntas, nach L. Carracci, fol, 
(W) D," d?" Buße" sPannendß Amvf, nach Francesebini punk- 
txrt, cm Preisblatt, qu. fol.  
[u ) lrestcggiamento clegli axnori per la raplta Proserpina- Der 
33111) ÜQP [OS-Cfpllja, mlt tanzenden Alnoretten', nach Alba- 
ms berulnntem Bllrle aus der Sammlung Sarnpiüri, ißill in 
der Gnllene zu Matland, gestochen, gr. qu. lol- 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.