Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1781823
Bondelet, 
Jean. 
Bon delle; 
Jean. 
341 
Jahre 1785 reiste Bondelet nus Auftrag der Regierung nach Italien, 
bei welcher Gelegenheit er ein besonderes Augenmerk auf die archi- 
tektonische Construlstioii richtete, und nach seiner Rückkehr gab er 
als Resultat seiner Studien vLa Science de la constructiun des edi- 
üÜCSü heraus. eine Schrift, die im Jahre XII. gekrönt wurde. 
Bald darauf wurde auch der Bau der St. Genovefeu Kirche 
wieder aufgenommen, und da' Bpiidelet schon von SutTlot als der- 
jenige bezeichnet wurde, der allein im Stande sei, das grosse 
Werk zu vollenden, so wurdedeinselhen die Fortsetzung des Baues 
übertragen. Es sollte die liupiiel gewölbt werden, deren Ausfüh- 
rung für unmöglich erklärt wurde. Allein Rundelet überwand alle 
Schwierigkeiten, urid- tlieilte Suiflofs Ruhm, der sich aber bald zu 
verdunkeln schien. Für diese ungeheuere Kuppel waren die Unterla- 
gen zu schwach, es wichen die Pfeiler und andere Stützpunkte, 
und schon glaubte man es bereuen zu müssen, den früheren Ex- 
perteii,_die den Ausbau für unmöglich hielten, nicht gefolgt zu. 
haben. Allein Rundelct wagte den Unterbau der Pfeiler, setzte 
starke Pilaster zwischen die Säulen, und erlangte so eine Festig- 
keit der stützenden Theile, die dem Drucke der oberen Masse 
vollkommen widerstanden, Sudlot hat also um den Bau des Pa- 
tlieons nicht das einzige Verdienst, wie man in Schriften, die Ma- 
terien dieser Art abhandeln, auch lesen kann. Ueherdiess hatte 
Bundelet an vielen anderen Beuunternehungen Theil, da er 1791,! 
Mitglied der Cnnimission des travaux publics wurde, und auch in 
 der folgenden Zeit bei den Bauberatliungen Sitz und Stimme 
hatte. Ein besonders Verdienst erwarb er sich 1795 bei der Grün: 
dung der polytechnischen Schule, und um die Organisation des 
gesammten Bauwesens. Eines der bedeutendsten Werke, welches 
ihn 1804 beschäftigte, isLsein Plan, zur liuppei der Gatreidhalle, 
Worüber'er auch eine Schrift lierausgab: Itlämoire sur la recon- 
structivon de la coupolr de la Halle au ble. Dann schrieb Konde- 
 let auch nSur la niarine des Anciens; Commentaires de Frontin; 
Mcmoire sur les aqueducs de Ruine; Mömoirei historique sur le 
döme du Pantheon, und sein ausgedehutestes Werk ist "der Traite 
tlicorique et pratique de Part de bätiir, 4 Bände mit 195 Hupfern 
gr- 4-. PaTiS 1802 4- 17, in der neuesten Ausgabe Pilriä 1f337 "r 
52, 5 Blinde mit einem Anlfangef Dieses Werk ist auch In (lßß 
Deutsche übersetzt, unter dem Titel: Theoretisch praktische Au- 
leitung zu bauen, nach der seclistenuX-utlage aus dem franzüsiß 
scheu übersetzt. [t Bd. in roy. 8. Die Kupfer in Boy. _fol. Darin? 
stadt 1852-    
Roritlelet war Professor: an der kg]. Schule der schönen Hün- 
ste, Mitglied des Instituts, Bitter der Ehrenlegion etc. Er genoss 
den Ruf eines liünstlers von umfassender. Bildung. ißejuewangei- 
strengten Arbeiten auf dem Gebiete der Iiunstßaiid der .Wissen- 
ßßbaft schwüchten zuletzt seine Gjesundhei-t- Länge-Zeit, und selbst 
als er schon blind und entkräftet war, führte ihn sein Sohn und 
Gellülliß in die Sitzungen deslnstituts.   j  
Auch der jüngere Bondelet ist ein höchst wissenschaftlich ge- 
bildeter Bünstlen-lin Jahre' 1'850 gäb er einen Essai sur le pout de 
Bialto heraus.   P,   
 l  
Bondelet, ]üfl-, s, den obigen Artikel. 
FlOndCÜß, Jean, Medailleur, lebte in der zweiten Häifte des 16.Jahr- 
hundert; in Frankreich. Er schnitt die Stempel zu den schönen 
Testonen Heinrichs II.  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.