Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1781557
Hphaullt 
Fleury, 
Bohrig 
oder 
Borich. 
acht Caplgäle an der Apssenseite de; Börse; zn Parig. Dann hinten 
"Yieys er noch mehrere andere Statuen, Büsten und Barelielh, meistens 
in Gyps. In Landonk Annalen von 1812 ist eines seiner" Basreliefs 
 estocherr. Dieses Werk wurde 131g mi: einer goldexrcn Nledaille 
äcbhrt. Seine Statue von Duquesne hat Francis im Umrisse ge_ 
stachen. Starb 1'856.  
Ttoheult de Fleury; Hubert, Architekt, geboren zu Paris 1773 
war Schüler von Durand und mit grofsern Talente begabt. Im 
 ' Jahre  den zweiten Preis, und nach _zwei Jahren 
den grossen Preis des Instituts, wodurch er m  
 wurde, geine Studien in Rom fortzusetzen, Nach semerßuclaltehp 
Wnlahm er an dem Concurse Theilrder belrh Bein hier: Magdalenen. 
 kirche ausgeschrieben wnrtie, und trug auch bei ÄICSBF ßelegen. 
Ä heit einen Preis (iavonqi Im Jahre 1815 Vvurdß er APChltelst der 
 Polizei-Präfectur, 1820 Bqurathhißlä Gcnerah-lnspelttor, _und dann 
 Bitter der Ehrenlegion. Bohaulthleitete in Pans mehrere QHL-myiche 
 Bauten und Unternehipungen zur Verschüncruxig. der Stadt, und 
  zür besseren Einrichtung der Hospitäler. Gabet gibt darüber nähe- 
r renAufschluss.  '     
Bohden , 
Rlxoden. 
[Bühen ;  s. Iiibeim.    
Bvhlik, Nicoliaus," 1mm zu Prag, lebte um 1543. 
Statistik liommt ein Nialerprolokoll vor, welches ihn 
In Rieggeüg 
nennt. 
JÄOIIIL, Kupflgrstecher, lebte in derizweiten Hälfte des 18. Jahrhun- 
hunderts zu Iölau in Mähren.   
1) Das Murienbllnl von Spelsau. Ruliu s'c. Iglavrß. 
Bührbachs P0 Lithograph zu Berlin, ein jetzt lebender Künstler, 
der (lurch verschiedene Blätter belsanntist, die er nach interessanten 
Gemälden vuterläimliseher liiirlstler lithograaphirte. Wir erwähnen 
folgende:         
 I) Die Novize, nach Busenthal, fol.  
2) Die Zigeunerin, nach J. lileine,'l'0l. 
5) Die Fuuhstaufe, Studentenscezie, nach MgA. Pietrovvslai, 31-, 
 lolio.   
I1) Der kleine Ruhcstörer, nach E. Pistorius. fol. 
5) Der rheinliiudisclie BOSCIIhlIIClGP, nach einem Bilde des E, 
  Pistoriils im Besitze des liöuigs von Preussen, ful. 
  6) Der Ünlcrrieht des Grossvaters, nach Loewvensein, 15.1. ful. 
 7) DerHeirathsantx-ag{mache-Cf Schröder, gr. fol. 
 8) Die Wasserlhhrt, nach Cotrau, 1859, lil. fol.-   
Rohrdorf, s. RQrd0rf._   I"   
'R0l1vI'lg oder BOIlCH, Maler zu Nürnberg, zwei Künstler dieses 
Namens", die in ihrer Art "Ausgezeichnetes leisteten. Bohrig der Ya- 
 ter Copirte iiiiißeltener Geschicklicheit "Werke alter Meister, be- 
Senders "der (leutscliezn Schule, und ahmte vor allen die Cranach; 
bis zur Täusbliung naCh. Er copirte mehr als Vierzigillfll das Bild- 
niss der Herzögin Catharina von Sachsen, der Gemahlin Ileinrich 
des Frommen, wie sie ihren Sohn Moriz als liind an der Hund
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.