Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1780872
252 
Robinson; 
Mrs. 
Robinson , 
steter Art, besonders aus der früheren Zeit des Künstlers, findet 
man in englischen Taschenhiichern, und in anderen illustrirten 
Luxuswerken, deren die englisehe Literatur so viele aufzmveisen 
 hat. In Cnninghanfs Anivei-mry sind mehrere schöne Blätter von 
ihm. Auch die Landscape illustrntions uf the novels of the author 
of Waverley, und ein. anderes Werl-i: Heaths Buok ofßeauty, eine 
Sammlung von Frauenbililxiissen, zählt deren, so wie andere Werke 
dieser Art. Die kleineren Arbeiten bieten vieles Interesse, da sie 
 meistens Bilder von berühmten Meistern der englischen Schule veh 
vielfältigen). Von grösserexzßedeutung sind abexvdie knien fblgenden 
 Blätter. Robinson ist Mitglied der Akademie in London oder vie1_ 
mehr Assuciate derselben. In Exigland lsnml-rler Kupferstecher zur 
Wiirdeieines wirklichen Akadeniikers nicht gelangen; wie (lies in 
 andern Ländern der Fallist. 
1) Peter Paul Rubens, nach van Dyck, für die Engravings fmm 
"Ä the pictures of the National-Gallery, Prachtwerk in Iiupfen 
 sticlien, fol.   
 2) Kaiser Nicolaus I. von Russland, nach Dawe, fol. 
.5) Sir Walter Scott, nach Th Lawrence, fol.    
 4) The Emperor Theurlosius refused aclmissiun into the churcli, 
 nach van Dyclä. National-Gallery, ful.  
  5) Die Zusammenkunft Napoleods niit dem Papst, nach D_ 
Willsie, 185g begonnen, fol. 
 6) The tempting present. Ein junger Bauer zu Pferde mit  
 ben, nach Howard mit Smith gestochen , fol. 
7) 'I.'he spanisch flower girl, 1836, ful.     
3) Little red aidiug-hood, nach Landseer, fol. 
BOblnSOn, J. MP8, Malerin zu London, eine jetzt lebende Iiünsh 
lerin. Sie malt Bildnisse, die zu den trelilichen Erzeugnissen 1h, 
rer Art gehören. 
30131115013, F- 13-, Zeichner und Architekt, ein in seinem Fach, 
berühmter englischer Künstler, der um die Civil- und Landbalb 
kunst wesentliche Verdienste hat. Er gab eine Reihe von Werken 
'herans, "die für Baumeister eine reiche Fundgrube bieten. Auch 
zum Vitruvius Britannicus lieferte er Beiträge. Von ihm sind die 
Zeichnungen, welche die Woburn Abtei darstellen, die 1827 auch 
einzeln erschienen sind, unter dem Titel: Histury of Woburn-Alh 
bey illustrated by Plans, elevatiuns and internal views. Umrisse 
mit Text. Seine übrigen Werke, worunter die Ornamental arclii. 
tecture, und seine Designs for ornamental villas besonderen geh 
fall fanden, sind folgende:    
Bural Architecture, being a Series of Designs for Ornameih 
tal Cottages, in Ninety six plates, ixrcluding ßaililPs, Gameliee- 
per's etc. Fourth greatly improved edition. London 1854. roy. Z4. 
Village Architecture being a Series of Designs, for the perso- 
nage, the Inn,-School-house etc. illustrative uf the observations 
contained in the Essay on the picturesque by Sir Uvedale Price, 
in Fourty-one plates. Fourth Ed. London 1857, rvy- 4-  
Designs for ornamental Villas, adapted to the Wauts of Indi- 
viduals of moderate Income, intended to elucidate the pussibility 
of pmducing Architectural EiTects etc. in a Series of ninety-six pla- 
tes, including Residenccs in "the Swiss, Grccian, Palladian , um- 
dem ätalian, Tuscan etc. Third greatly irnpruved Ed. London 1556 
toy. .  ,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.