Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1780835
ins 
Roberta. 
26) Mutiua Scävola, wie "er in Gegenwart Pufsennfshweleher 
links in Bogleiiung eines Kriegers steht, dxe Hand pber das 
Feuerbeckeu hält, zum Erstaunen zweier Suldatcn. Mlt RBTA 
bezcichnet. H. 7 Z. 8 L., Br. 5 Z. 10 L. 
A n h a n g. 
27) Das Opfer "des Cain und Abel. In der Mitte steht der reich 
mit Sculptui- in antiker Wieise verzierte Altar, auf tVßlchi-gn 
der rechts stehende Cain sein Opfer gelegt hgitf Er erhebt 
die linke Hand, und blickt nach seinem Bruder hin, (im. 
' links ein Lamm opfert. Im Grund ist Landschaft mit wgnb 
gen Häusern am Wasser. H. 6 Z. 5 L., Br- 4 Z.  
28) Der Tod AbePs. Er liegt im Hintergrunde auf dem Rücken 
mit dem Ko fe nach "dem Beschauer gewendet. Im V0" 
grunde steht äain, und hlicktnach dem "ewigen Vater, welcher.  
in halber Figur sichtbar, über dem ermordeten Bruder 
schwebt. Ohne Namen und Zeichen. H. 6 Z. 4 Z., 3h 
51 Zpll.   
 Diese beiden Blätter schreibt Ottley dem Robetta zu , und 
so sind sie dein ubenerwähntcn Cyclus aus dem alten Te_ 
stamente anzureihen. 
39) Der Tod der Virginia, oder vielleicht die Marter einer Hei. 
ligen. Der Vater steht in Mitte des Blattes, und durdh 
bohrt der Tochter mit dein Dolche die Brust. Hinter ihr ist 
eine Dienerin, welche den Stoss aufzuhalten sucht. Rechts im 
Grunde sind mehrere Männer, und in ihrer Mitte der Cum 
sul Appius mit der Lnrbeerkrone auf dem Haupte, Links 
kommen Soldaten herbei und im Yurgi-unile bemerkt man 
zwei Iiinder am Fusse eines grossen Baumes. Im Grunde 
sind BergeAund diirrc Bäunie. Dieses Blatt ist hart und ge. 
sclimacklos behandelt, nach Bartsch in (l0I"Ml1l'llBl' dem Km 
bctta verwandt, nach Zunctti sicher von ihni. Bartscli XML 
103. zählt es unter den Blättern anonymer Meister auf. 11_ 
 Z.  
30) Die Ilerotiias, oder die Enthauptung des Täufers. Der Heu. 
leer ist im Begriffe das Schwert in die Scheide zu stecken, 
die Magd trägt das Haupt in der Schüssel, und dieI-Iero- 
dies eilt im Schrecken davon. Ohne Zeichen, aber von Zani, 
Materiali Vllgg. p. 123i dem Rohetta beigelegt H. 7Z. Q1," 
Br. Ö Z. 2 L.  -  
Zani legt diesem Künstler noch zwei andere Blätter bei: 
31) Die Saiiiariterin. 
52) Die heil. Jungfrau mit dem LeichnamqCliristi. Von dem er. 
steren dieser Blätter ist ein Abdruck im kgl. Kupfersticliltn- 
binette zu Paris, von dem zweiten sah Zani einen solchen 
zu ßassano im Habinct ltemondini. Die Grösse ist ohnge- 
tähr dieselbe wie Nro. 50.    
35) Der heil. Hieronymus auf den Knien nach rechts gerichtet, 
der obere Theil des IiÖITPCPS nackt, der untere mit einer 
 Draperie-bedeckt. Er schlägt sich mit einem Steinedte Brust, 
Der Löwe liegt. ihm zur rechten Seite, wo man zwei Bäume 
und ein Ürucitix sieht. Weiter zurück ist eine Höhle, links 
im Grunde eine Iiirche, Wald und Meer. _H. 8 Z- 1 L., 
ßr. O Z- 5 L.     
Dieses Blatt glaubt Zanetti _dem Robetta zuschreiben gu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.