Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1780644
Bobelin , 
Charles. 
B obcrt , 
Aurizle. 
229 
Ptülmlln, Charles; Architekt, wurde 178? zu Nevers geboren, und 
daselbst in den AnFangsgriixidc-n der liunst unterrichtet, bis er 
zur Fortsetzung seiner Studien nach Ruris sich begab. Hier stand  
er unter der Leitung des Ohev. Alavoine, und reifte so zu einem 
vielfach gebildeten liiinstler heran. Er ist in jedem Style erfahren. 
namentlich auch rnitder sogenannten guthischen Baukunst ver- 
traut. Desswegen wurde ihiu die Restauration mehrerer Monu- 
mente romanischen und germanischen Styls anvertraut. Er re- 
staurirte die erzbischiilliche Capelle zu Rheims, und jene rnit den 
gemalten Fenstern in der LWIetropule zu_ Besanutin. Hierauf er- 
hielt er vom Ministerium des Innern den Auftrag einen Plan vor- 
zulegen, wie die Ilziuptlsirche in Toni's restaurirt werden könnte, 
und 1353 machte er den Anschlag zur Herstellung der Catlietlrale 
zu Autun, der ältesten des Landes.  
BObBlOII, PICITG, Ivliniatiiritialer, wurde 1802 zu Lothringen ge- 
boren, und vun ftliiiisiun unterrichtet. Er liess sich in Paris nie- 
der und inalte da zahlreiche Bildnisse. 
PlOlJßfdi, G3, lYIaler, dessen Christ erwähnt, indem er die Buch- 
staben G. It. J. auf G. ltobcrdi Inventur deutet. Diese Angabe 
scheint noch der Bestätigung zu bedürfen.  
BOlJBYlZ, Albert, Maler zu Brüssel, bildete sich unter Navez Lei- 
tung und hatte schon um 1850 {Truhen eines glücklichen 'l'alentcs 
gegeben. Seine Werlse bestehen in Genrebildcrn. 
Robert, Anne Philippe Eduard, Lithngraph von Paris. wurde 
daselbst von Girudet unterrichtet. Es finden sich zahlreiche litlio- 
graphirte Blätter von seiner Hand.   
1 ) Dasßildniss des Pabstes Pius VIL. nach David, 1827. fol- 
2) Eine Sammlung vun Blättern init Heiligen, lil. fol.  
5) Nlehrere Genrebilder nach Curbuuld u. a. Meistern. 
RObGTt, Anton , Maler zu Brüssel, bildete sich unter Navez Leitung, 
und hatte schon uin 1830 Proben eines glücklichen Cläilentes gege- 
ben. Seine Werhe bestehen in Geurebiltiern. 
BOlJBNC de SCtTl, ADIOII, s. Paul Ponce Anton Robert. 
Robert, August, Architekt, wurdeA1790 zu GMY (HWfe-Saölte) 
ebnren, und von Vergnouiein Dole in. den Anfaiigsgrunden der 
5111m, unterrichtet, bis es 130g nach Strassburg sich begäll),nulll 
daselbst einen architektonischen Cursus durchziimacheii. Sputer 
wurde er deim Strassen- und Wasserbau als Condiicteur angestellt 
und hierauf ward er Arcliitelst des Departement Lons-lß-Sßlllllleri-Iu" 
ra). Robert machte zahlreiche Plane zu Brucken und anderen Ge- 
bäuden. In Lons-le-Saulnier baute er ein ßrosöes Seminar. f-lils 
Palais de Justice criminelle, eine Gendarmerie Caserne. und viele 
Jsleinere Häuser. Aueh Kirchen, ein Stadthallfrelnß liülllame m0" 
numentale u. s. w. wurden nach seinen Entwurten gebaut.  
Robert, Auräle, Maler von Genf. der jiingere Bruder des benilim- 
um Leopold Rubert, dem er auch seine Ausbildung verdankt. 
Diese erlangte er in Italien, wo er fiele Jahre in dem ldause- seines 
Bruders zubrachte, bis Leupulil endliclrißßß seini-m traurigen Schick- 
sale erlag. Er cupirte die meisten Bilder desselben in 381113 und 
Kreide, und fiihi-te auch viele Geiiiiilde nach eigener Cunipvßttlßß aus. 
Werke, die ebenfalls zu den bedeutendsten ihrer Art geboren. lti 
liuin uialte er die St. Pziulshirche als liuine xiach dein Brande V01!
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.