Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1780529
Pxivenra. 
Riviera , 
Franccsco- 
217 
mit dem Iiupferstiche, worin Rivera Ausgezeichnetes leistete. Fol-  
gende Blätter, besonders die historischen, dienen als Beweis q  
1) Das Bildniss des Kaisers von Brasilien, von ihm selbst in 
 Lissabon gemalt. fol. 
g) Jenes der [Königin von Portugal, nach dem eigenen Ge- 
rnälde, ful. 
3) Christus im Oelgartexa, nach C; Dolce, k]. ful.  
4) Christus als linnbe, nach demselben, k]. fol. 
5) Juhaxlnes der 'l'iiuf'cr, Parate viam domini, nach C. Dolce, 
halbe Figur 1827, kl- fßl-  
Es gibt frühe Abdrücke mit unausgefüllter Schrift (lettre 
grisc).  
6) Ln Flora di Tiziano, Titiatfs Geliebte als Flora, nach Ti- 
tian's Bild in der floretxtinischen Gallcrie 1826. fol. 
_ Es gibt Abdrücke mit uffener Schrift, die aber selten sind. 
BIVCPQ, Maler zu lYIarlritl, ein jetzt lebender Künstler, dessen Kunst 
in den Jahren des Bürgerslzrieges noch nicht gedeihen konnte. Er 
widmete sich der Histurienmnlerei. Auf der im Jahre 1836 zu Ma- 
drid veranstalteten Kunstaustellung sah man von ihxn ein Gemälde, 
welches den ersten Schwur des Prinzen von Austrien vorstellt. 
Biv era , 
spanischen Maler , 
die älteren 
Bibera. 
Iiivcrdetti, 
Riverditti. 
Biverditti, CüTlO, Maler von Ferrara, arbeitete in der ersten 
Hälfte des vorigen Jahrhunderts. Er malte historische Darstellun- 
gen, meistens für Iiirchen. 
Ihverdittl, MBYCQYIIOIIIO, Maler von Alessanclria, der Sohn des 
Obigen, bildete sich in Beaumonfs Schule, und gründete in Bologna 
seinen Ruf. Er malte Bildnisse und historische Darstellungen, für 
Iiirchen und Sammlungen. Lanzi sagt, er habe in einem klaren, 
gemässigtenvmanierfreicn Style gemalt, und liebt besonders das 
Bild der nConcezioneu in der Camaldulenserlsirche zu Bologna 
hervor, worin Riverdittrs Vorliebe für Guido Reni sich kund gibt. 
Starb zu Bologna 1774.  
- r 
BIVES, Abbe, Zeichner und Bibliothekar day's Herzogs von la Val- 
liäre, geboren um 1720, gab lblgendcs Werk heraus: L'art de 
,vörifer les dates des mignatxlres yeintes clans les livrcs manuscrits. 
 26 Blätter, die colorirt und mit Gold gehüllt wurden. Der Text 
erschien nicht. 
Bivcrs, Iiupferstecher zu London, arbeitete um 18_'I2, gewöhnlich 
für Buchhändler. In der Descriplion ot" the eucxent marbles in 
the brilish Museum sind Blätter von ihm. 
RIVlCTa, Egldlbß (16113, wird vonßaglioneeinniederlänclischerßild- 
hauer genannt, der längere Zeit in Rum lebte) und wahrscheinlich 
de la Riviäre hiess. Er ergänzte viele antike Statuen, und fertigte 
auch Bilclwerlac nach eigener Composition. Statuen und Bar-re- 
liefa, deren man in Kirchen lloms findet. Starb daselbst um 1600- 
Riviera , 
Francesco , 
lYlaler, 
WHT 
in 
Paris 
Lax-gil- 
von N. 
Schüler
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.