Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1780500
Bivalz , 
Bartol, 
Bive - Godefroy, 
de 
215 
BlVillZ a Bartolome, Zeichner und Radirer, Antons Neffe und 
. Schüler, wurde 1721i zu Toulouse geboren. Seine Lebensverhält- 
nisse sincl unbekannt, folgende Blätter sprechen aber von seinem 
Daseyn.  
1) Iäas fwildniss des Am. Rivalz, nach einem eigenhändigen 
emä de des letzteren radirt halbe Fivur, f l. 
2) Jenes des Jean Pierre Rivalz: halbe Figur, 1-21. 
2)) gßr Sfltuäz dder ablösen [Enge], näclk ALBivalisl Preisbild, fol- 
er 'o er agca ena, nac . utti, fo. 
5) Joseph und Potiphars Frau, nach A. Rivalz, Pol. 
Ö) Judith und Holufernes, nach A. Rivalz, fol. 
7) Die heil. Cäcllia, naeh A. Rivalz, fol. 
8) Paetus und Aria, nach A. Rivalz, fol. 
9) äilne Scene aus dem Leben der Cleupatra, nach A. Rivalz, 
O 0 
10) Die römische Charitas, nach demselben, fol.  
BlVüUl, EFCOlC, Maler und Architekt von Bologna, arbeitete in 
der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. In den Kirchen von Bo- 
logna und Venedig sind Altarbliitler von.ihm. Auch an dem 
Hufe des Königs von Frankreich wurde er beschäftiget, nicht nur 
als Maler, sondern auch als Maschinist. Eine seiner Maschinen, 
die in Bologna ausgeführt wurde, aber missglückte, liess er in 
Kupfer stechen. Starb 168g. Seiner erwähnt Malvasia. 
Bivarola , 
Alfonso , 
Chenda. 
Bivaz , 
Rivalz. 
Bive-Box, H. W. de 1a, Maler und Radirer, ein Künstler, 
der mit de la Rive-Gudefroy verwechselt werden könnte. Der 
letztere, dessen wir unter P. L. de Larive erwähnt haben, ist der 
berühmtere, und dem H. W. de Rive wohl auch an liunst überle- 
gen. Sie malten beide Landschaften mit Gebäuden und Figuren, 
der unsere noch um 1820, während Bive-Godefroy 1814 schon 
todt war. 
Wir haben von ihm auch radirte Blätter, die er ohne Be- 
zeichnung liess, oder mit dem Namen de la Bive bezeichnete, wie 
1a Bive-Godefruy. Von letzterem rühren mehrere Landschaften 
mit Kühen, Ochsen und anderen Hnusthieren her. H. W. de la 
Rive scheint aber die Thiere weniger beachtet zu haben. Von die- 
sem sind fulgende Blätter: . 
Zwei Landschaften mit Figuren  Mühle und VVasser, 1313. 
hl. 8. und hl. qu. 3. 
Bive-Godefroy , Peter Ludwig, de la, s. L. de Larive, und 
den vorhergehenden Artikel. Auf Radirungen, und Vielleicht auch 
auf Gemälden, liest man nur de la Rive fec.; doch schrieb der 
Künstler auch de Larive. Als Supplement zu den unter Larive ge. 
nannten Blättern,.und zugleich um durch Zusammenstellung mit H. 
W.de la Rive die liunstfreunde auf die liarlirungen beider aufmerk- 
sam zu machen, geben wir hier folgendes Verzcichniss der geist- 
reichen Blätter dieses Künstlers. 
1) Sechs Blätter mit Ochsen und Kühen aufwiesen, auf dem 
Titel: Etudes d'animaux, par L. de la Bive, die anderen 
unbezeichnet, kl- qu. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.