Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1779586
Bicciolini, 
Niccolo. 
Richard , 
123 
für die Kirchen der Stadt; starb aber 1715 in Frascati, und wurde 
im Dqme fiaselbsfh begraben. In der flurentinisclnen Gallerie ist das 
Ullclmss cheses hunstlers. Der folgende Künstler hat eines seiner 
Bilder radirt.  
Bicciolini, N1 
 ccol 
 1057), wg,- Schül P! Maler und Radirer, geb. zu R  
Carl Mnmm E? sßlfleßvYaters Mich. Anuelo 9m 1Öß7, (mchl; 
einige CartOI-Js 1 nnalte lur die Kirchen 12mm- llhrldlhjulyzlnger ClCS 
äxrche arbeitetlannacg'lvelcl.'fän die Musaicisteh,  l-fergguli mlßll 
uf ein   m" Jüngere Ricd 1-  im Y- Mers- 
CLSClllnäs lääflläil; Zgnchpers, u_nd hielt siälx 133111523129 buberhämllt. de" 
um 1760. In d 5x11] 5vncl_b_e1cle keine grosscn Nleßn Cav. kran- 
Bildniss. P0193336 äpänumsphen Gallc-rie ist seiälsilfj E5 slarb 
U Der Lekhnq äiter smd von ihm selbst radirgpellhanmges 
 -II1 1r'1'   
gcl. Murs m1 ulmlselcaäßrßrlabß, llnlas zwei weinendc F 
S05 Blatt ist schön m r. m0 aus lhcclolinus im; et Din- 
kL qm im. nrt, und um dem Stichel ilberäängle- 
2) Nlaria a f W  "n" 
und einexlxm anqlüfänfleäsißlmemt dem heil. NlC0lau5 d B  
geh Ricciolini zu S? Een, nach dem Bilde des Miih i'm 
an Giusehlwe (u s: Märaaoßlnäg f" Borsß- Mix Dedigaüf," 
 9   a (3 ß 
Culus. 11. 12 z. m L.. Br. 1 zfgaijlnd dem Name" Nie" 
BICCIOlIUI, ein älterer Maler als Obiger, der vielleicht mit diesem 
verwechselt wurde, wenn man Niccolo's Geburtsjahr auf 1657 an- 
gibt, wie Lnnzi, Ticozzi u. a. angeben. Dieser ältere llicciolini, 
vielleicht Michel Angela's Vater, war Schüler von Ciro Ferri. 
Künstler. 
von ihm. 
BiCCOIÄOUi, Gaflü, Blumcnmaler, ein uns unbekannter 
In der Gallerie zu Schleissheim sind zwei Blumenstiicke 
B-lßhard, Abt von St. Vanne in Frankreich, war einer der berühm- 
testen Architekten des 10. Jalirhunderks. Unter seiner Leitung wur- 
den liirclien und Klöster restaurirt oder neu ehaut. Für seine 
Iiirche in Vanne liess er eine prächtige Kanzel iauen, und einen 
Tabernnkei reich mit Gold und Edelsteinen schmücken. Mabillon 
Acta ordinis S. Benedicti. VIII. 522 5c- 
Richard, Bildhauer, lebte im 15. Jahrhunderte in England. Er re- 
staurirte mit dem Mönche Rovfsby dir; Bildwerlne der Kirche der 
heil. Jungframr zu Starford. Fxonllo V. 172 fand Nachricht über 
diese: Hunstuntemehmen. 
Richard, Jean BQPIÄSKG, Zeichner und Kupferstecher, arbeitete 
gl31IlilZÖOf8(i' tgfüflliläelääl. Erääariäx mehrere Blätter in Crnyon- 
 r, wie IOP e nac . . a e u. s. w. 
Hißhard: Karl Friedrich  Zeichner und Maler. wurde 
um 1720 im Königreiche Hannover geboren. Er malte Bildnisse 
in Oel und Aquarell, unternahm mehrere Reisen, auch nach Eng- 
land, "und er_warh sich da besonderen Beifall. Später liess sich 
der Iiunstler In Hamburg nieder, und starb zlaselbst um 1710-  
Richard, Eh, Bildnissmaler, arbeitete um 1728- In MeusePs Misccl- 
len XIII. 57 lwissl es, dass dieser Richard zu Neuwied am Rhein 
meisterhafte Bildnisse in RembrancYs Manier gemalt habe. Er pflegte
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.