Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rhenghiero, Rhenghieri. - Rubens, P. P.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778235
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1779520
Biccia , 
'  
Bernardmo. 
Ricciani , 
Antonio. 
H7 
wurum_weint die Poesie so ubermässig über derirBuche der Divint 
Comediai, dein Dichterwerlie, woriiben Italien triunipliirt ? Die Al- 
kgnrie ist nicht wohl verstanden, so viel ist aber rluch gewiss, dass 
ßicci in semexii lYlenumente eine freiere Richtung als Seine Vor- 
gäflgef T-ßlgß) Obwohl es ihm nicht gelang, Wahrheit und Schön- 
bei: zu verbinden. Das Streben nach der ersten ist aber in seinen 
jllllfärlsen iiberall unverkennbar, und tlieilweise hat er sein schönes 
ie erreic it. 
 In S. Croce ist noch ein anderes Monument von der Hand 
dieses Künstlers, welches zugleich als eines seiner schönsten be- 
trachtet werden kann. Es symbulisirt die eheliche Liebe, in der 
uber dem Grabe des C-iatten tiefgebeugten Gattin. Auch andefwäftg 
sind Arbeiten dieses liunstlers, meistens Grabmonuniente. Irn Dome- 
zu Siena istfllas GVOlJBIIIQlIÄlGS Paolo Mascagni, ebenfalls ein Werk 
von ausgezeic ineter eac turig. 
Biccia , 
Bcrnardino , 
Ricca. 
Iiicciani, AIIKOUIO, Zeichner und liupferstecher von Rom, wurde 
um 1730 geboren, und in der erwähnten Stadt zum liiinstler her- 
angebildet, wo er schon zu Anfangs unsers Jahrhunderts thätig war. 
Er arbeitete damals für die Nova schola Italica, und in der Folge 
lieferte er mehrere andere Blätter, die zu den vorziiglichsten ihrer 
Art gehören; ja einige derselben sindzu den glänzendsten Erzeug- 
nissen des Grabstichcls zu zählen. Ihcciam ist auch ein trelllicher 
Zeichner, und erhebt sich also auch in dieser Hinsicht über die 
gewöhnliche llejhe der Iiupferstecher. 
1) Napuleon, naelw mit einem Mantel und dem Herrschcrstah, 
 nach 'A. Canova, s. gr. roy. fol. 
z) Das Bildniss des Königs Joachim von Neapel, nach Vicark 
Zeichnung, fol. 
3) Die Familie des Carlo Lotto, nach diesem, fol. 
4) Der todte Heiland am Grabe, umgehen von der Mutter und 
von Engeln. Attendite et si videte etc. Nach Gnlieni, qu. 
ru  fol. 
5) Dii: Himlnelfahrt der Magdalena, wie sie von sechs Engeln 
getragen wird, nach einem herrlichen Bilde von G. Romano. 
Ein Hauptblatt, oben rund, s. gr._qu. fol.  
Es gibt Abdrücke vor der Schrift, welche mit Q4 f], be. 
zahlt wurden.   
6) Magdalena mit dem Salbungsgefasse, nach Leonardo da Vin- 
ci, r. fol. 
 gibt Abdrücke mit unnusgefiillter Schrift. 
7) Die Darstellung Jesu im Tempel, schöne Compogition, von 
V. Ganinccini gemalt. Vorziigliches Blatt, gr. tol. 
8) Der heil. Thomas, nach Carnuccini fol. 
9) Judith mit dem Haupte des Holufernes , wie sie solches dem 
Yolke von Bethulia zeigt. nach Benvenutfs grossem Bilde 
1m Dome zu Arezzo, gr. imp. qu. fol. (Preis 13 Thln) 
10) Der Tod des Priarnus, sehr grosse und reiche Compnsition, 
nach P. Benvkenutfs lßild im Pallaste Corsiui zu Florenz. 
18127;). I-lanptblatt, gr. imp. qu. fol. 
_ieses ist das Ge enstiick zur J d'    - 
drücken 20 Thhx S u 1th In Subscriptionsab 
11) Galathea auf einem von Delphinen gezogenen Muschelwagen 
von Nerciden umgeben, nach RalaePs berühmten: Bilde in 
der Farnesina, gr. lul.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.