Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773544
Prormer, 
Leo. 
Propsthayn , 
Friedrich 
Gottlieb. 
91 
Schley, Spielman, J. Punt u. A. haben Prospekte nach ihm gesto- 
chen. J. Houbracken stach das Bildniss des Malers Sim. Eilselen- 
herg. Cornelis van Noorde ätzte das Bildniss des Künstlers, nach 
einer Zeichnung von 1755. Ein von ihm in seiner jüngeren Zeit 
eigenhändig gemaltes Biidniss ist in R. van Eyndeds Geschiedenis 
etc. II. 57. gestochen. Pronk starb 175g z-xyAmstera-lam in einem 
Alter von 68 Jahren, so dass er 1691 geboren ist, nicht 1692, wie 
von Gool sagt. 
PPOYIWCT: 1190, Bilclschnitzer, wurde 1550 zu Thalhausen in Kärn- 
then geboren, und liess sich um 1600 in Nürnberg nieder. Er 
schnitt aus Bein, Holz, Iiirschsteinen, auch aus Gold uncl Silber 
nassen-ordentlich kleine Crucifixe, Figuren. Thiere u. s. w. Solche 
Iiunststiiclachen konnte man durch ein Nacleluhr schieben, so dass 
bei der Betrachtung ein Vergrösserungsglus nöthig war. Und doch 
konnte der Künstler bis in seinachtzigstes Jahr derlei Arbeiten 
unternehmen. Starb um 1630.  
Diese Notizen gibt Doppelmayr, und obgleich er denüliiinstler 
Leo Pronner nennt, sn ist doch walzrscheinlich der oben erwähnte 
Leonhard Pmmig mit ihm Eine Person. 
PtOntl, Gesare, Maler, genannt Paclre Cesnre da Ravenna, aber 
nicht weil er in dieser Stadt geboren ward, sonderq wen CF flßSßlbSlI 
am längsten gelebt hatte. Sein Geburtsort schcmt_ nicht genau 
bekannt zu seyn , da man Cesena, Rimim und Cattolica als seinen 
Geburtsort bezeichnet findet, so viel ist aber gewiss, dass dieser 
Augustiner zu Ravenna und in Bimini viele Altnrbilder gemalt 
habe, welche ihn als Schüler Guereinds beurkunden. Auch zu 
Pesard malte er in seiner Ordenshirche einen heil. Thomas von 
Villanuova mit schönem Bauwerke, ein Bild, welches Lanzi neben 
den Gemälden aus dem Leben des heil. Ilieronynlus in dessen Bru- 
derschaft zu Birmni besonders hervorhebt. Pascoli beschreibt das 
Leben dieses Paters, den er persönlich kannte, und somit dürfte 
er 1Ö2Ö zu Cattolica geboren werden seyn, da Pascoli dies behaup- 
tet. Dieser Schriftsteller sagt auch, Pronti sei der Name seiner 
Mutter, jener des Vaters Baciocchi. Starb zu Ravenna 1708. 
Prqntla DQmQÜICO, Kupferstecher, wurde um 1750 geboren, und 
m Bologna zum Künstler gebildet. Anfangs stach er Vignetten 
und Titelblätter, später aber auch grössere Blätter, wozu beson- 
ders die folgenden gehören, welche Pronti für das Prachtwerk über 
den Dom in Orvieto lieferte.  
1) Vordere pers ektivisehe Ansicht des Doms zu Orvieto mit 
dem reichen gortal. Faceiata del Duomo di Orvieto. Dom. 
Pronti incis. 1791, s. gr. roy. qn. fol. 
2) Innere Durchschnitts-Ansicht desselben Domes mit dem 
Hauptaltar. Spaccato del Duomo di Orvieto 1790, s. gr. 
roy. qu. fol. 
3) Innere perspektivische Ansicht desselben Domes. Veduta 
mterna della chiesa di St. Maria etc., gr. roy. qu. fol. 
4) ä 5) Zwei Blätter mit acht heiligen Darstellungen, von 
Ugolino da Siena auf dem grossen Tabernakel des Domes 
In Email gemalt, fol. 
Propsthayn, Frlßdrlßh Gottheb, Bildhauer, arbeitete um 115a 
bis 1750 m Dresden, im Dienste des dortigen Hofes.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.