Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773484
Procaccini , 
Camillo. 
Procaccini , 
Giulio 
Cesare. 
85 
dieses Blatt o-hne Grund dem C. Procaccino bei. Es ist ohne 
Namen. H. 6 Z. 6 L., Br. l; Z. 10'L. Dieses Blatt nennt 
auch Bartsch. 
7) St. Hieronymus, bei einem Felsen sitzend, hält das Kreuz 
mit einer Dornenkrone in der Ilechten, die Linke mit dem 
Boseulsranze legt er" über (lier-elbe, und der Löwe liegt. 
H. 12 71-, BP- 7 Z- 11 L. Dieses sehr geistreich radirte, 
von Bartsch nicht erwähnte Blatt ist ohne Namen, und hat 
viel Aehnlichkeit mit Procaccinzfs Werk. In der Sammlung 
des Grafen Sternberg-Manderscbeid war ein Abdruck. 
8) Der kleine Heiland schlafend, sehr geistreich radirt, Dieses 
Blatt wird im Cataloge der Sammlung des Herrn von  
Wien 1826, dem Px-ocaccino beigelegt. 
PIOCHCCIIII, Glulio CBSHPB, Maler und Radirer, der Bruder des 
Obigen, wurde 1548 zu Bologna geboren, und anfangs in_ der 
Bildhauerei unterrichtet, bis er endlich die treiere und minder 
mühselige Kunst der Malerei ergriff. Er besuchte lll Bologna die 
Akademie der Carracci, soll aber,_v0n Annibale mit einem beissen- 
den Witz beleidiget, ihn geschlagen und verwundet haben. Wann 
dieses geschehen, ist unbekannt; wahrscheinlich in früherer Zeit, 
nicht 1609 bei der Uebersiedlung nach Mailand. wo frocaccino 
bereits ein grosser Maler war. Nach Seinem Ailäirillß aus der 
Schule der Carracci reiste er nach Rom, um BataeYs und Nlichel 
Angela's Werke zu studiren; zu Venedig bewunderte _er Titian, 
besonders aber scheint er in Parma die Werke Correggids studirt 
zu haben, und einige glaubten auch, keiner _habe sich dem Style 
jenes grossen Meisters mehr genähert, als Glulxo. In Cabmetbll- 
dem mit wenigen Figuren ist er auch oft mit Correggio verwech- 
selt worden, ob leich er in Anmuth und Kraft der Farbe seinem 
Vorbilde nicht gieichkommt. Eine Madonna von ihm zu St. Louis 
der Franzosen in Rom wurde zu Lanzi's Zeit als AllegrPs Werk 
gestochen. Bilder im Style Correggicfs sah Lanzi auch im Pallaste 
Sanvitali zu Parma, im Pallaste Careghi zu Genua und anderwärts. 
Ein schönes Bild dieser Art ist auch im Berliner "Museum: "Jo- 
seph, dem der Engel im Traume erscheint. Vortrefflich sind auch 
zwei Bilder in der Pinakothek zu München: eine heil. Familie 
 mit einem Engel, der dem Kinde ein Gefäss mit Blumen reicht, 
und eine zweite heil. Familie, wo der Engel dem Christuskinde 
Blumen und einen Apfel reicht. In der Gallerie zu Dresden ist 
ebenfalls eine schöne heil. Familie von ihm, wo das Iiincl nach 
Früchten langt, die der eine von den beiden Engeln im Iiorbe 
trägt. Auch in Mailand, zu Turin, zu Florenz u. s, w. sieht man 
in den Gallerien gute Bilder von Procaccini, so wie in der kaiser- 
lichen Eremitage zu St. Petersburg, wo fünf Bilder von ihm sind, 
auch jene Vermählung der heil. Catharina aus Houghtonhall, die 
V- Green fiir Boydell gestochen hat. Diese Werke haben theil- 
weise sehr gelitten. Unter ProcaccinPs vielen Altarbliittern ist 
nach Lanzi jenes zu St. Afra in Brescia das am meisten Correggi- 
sehe. Es stellt die Madonna mit dem Rinde und einige Engel und 
Heilige dar, die es liehkosen und anlächeln, der Künstler hat aber 
h1er_ auf Kosten der Anmuth die Gränzen des Schicklichen über- 
Schnlfell, wie in der Verkündigung zu St. Antonio zu Mailand, 
wo die heil. Jungfrau und der Engel zusammenlechen. Auch m 
den Bewegungen ist er etlichemal in das Uebertriebenergefallell, 
wie im Martßrlbum des heil. Nazarius in der Kirche des Heiligen 
111 Mailand. WO der Henker in allzu gezwungener Bewegung ist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.