Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773407
Prince , 
Jean 
Baptist. 
Prince , 
Robert Leopold. 
77 
Les barques, 1769, (111- fßl-  
Les suhlats, 1769, 8- 
Les voyageurs, 17691 3- 
Les oeufs cassös, 1771, kl. qu. 4.  
Le berceau, 1771, k]. qu. 4. Es gibt Abdrücke vor der, 
Schrift. 
La cruche cassee, gu. 4. Es gibt Abdrücke vor der Schrift. 
Le port, 1769, qu. I2. 
Le chariut, 1759, qu. 12.  
Le vage. 1709, 8- 
La servante, 1769, 8. 
Le joueur de chalumeau, 176g, ful. 
Le juueur de balulaye, 176g. fol.   , 
La musieienney 1708, 4. 
La jardixxiere, 1768, fol. 
Le pont russe, ITÖS, qu. 3.  
19"" et 2M" Suite cHmbillements de divers nations, jede zu 
6 Blättern, 8. 
13m! Suite de coiffures dessixxöes düzprös nature, 1768, ÖBlät- 
ter, 8. 
Verschiedene Darstellungen aus der Phantasie, wenigstens 
14 Blätter , 8.   
Prince, Charles Edouard le, Baron de Crespy, ,Maler und 
Lithugraph, wurde 1788. zu Paris geboren, und daselbst yun Da- 
vid in der Zeiehenlsunst unterrichtet. lVImß. Lebrun gab ihm _An- 
weisung im Malen, alle diese liunstiibungen betrieb aber le Princc 
nur zu seinem Vergnügen, bis er endlich die Malerei zur frnsten 
 Beschäftigung des Lebens wählte. _Die Zahl seiner Gemälde ist 
desswegen nicht geringe. in Genrebildern ernsteren Inhalts beste- 
hend, und seine lithographirten Blätter belaufen sich über 400. 
Im Jahre 1824 wurde ihm eine goldene Medaille zu Theil. mit 
dem Bilde, welches die Vereinigung der Invaliden zur Darstellung 
der Einnahme von 'l'rocacleri1 zum Gegenstande hat. Dieses Ge- 
mälde hat der König gekauft. Ein von Iiönig gestochenes Bild 
ist unter dem Titel "Iforplieline" bekannt, und andere verzeich- 
net Gabet, Scenen aus dem Leben der Invaliden, von Waisenkin- 
dern, mittelalterliche Darstellungen u. a. 
Prmce: A- Xavlßf 143, Maler, der 1326 in Paris starb, vermutli- 
lich in jungen Jahren, da er sich erst 1819 mit seinen Leistungen 
bemerlslich machte. Diese bestehen in Landschaften, Seebildern, 
Thiersliicken, ländlichen SCGUBH, in Vorfällen aus dem Stadtleben 
u. s. w. Der Graf von Clarac ciwvarb zwei Gemälde mit Scenen 
zu Schifl: die Taufe unter der Linie, und der Ruf "Land!" Dann 
malte er auch einen Cyclus der sieben Sakramente. Seine letzten 
Bilder stellen das Atelier des Iliinstlers und einen Alterthiimler 
dali, der erstere von seineln Schüler E. Potdcvin, das andere von 
Bennux vollendet. 
PHHCG, Plübßft LßOpOld, Maler, der Bruder des Obigen, wurde 
1800 111 Paris geboren, und von Xavier Le Prince unterrichte-t. 
Er widmete sich der Landschafts- nnd Genreuxulcrei, und brachie 
es hierin in kurzer Zeit zu grusser Vollkommenheit. Seine WVerLe 
geehörex) zu den vorziigliehsten ihrer Art, und sie werden selbst 
neben Jenen eines liucqueplan mit Beifall gesehen. Seine vorzüg- 
{llßllern Wßrlie datiren von 1822 her, Vollisscenen: und Landschaf-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.