Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773223
Prövost. 
oder Präwfot , 
Benoit Louis. 
59 
der Fesseln los, um selbstständig auf dem betretenen Pfade fortzu- 
fahren. Von 1305 an sah man von ihm mehrere Panoramen von 
wahrhaft magischer Wirkung. Er nahm zu diesem Zwecke Paris, 
Neapel, Amsterdam (im Winter). St. Petersburg. Rom, Lyon, Bou- 
logne, Toulon, Jerusalem u. s. w. auf. Bouton und der in neue- 
ster Zeit durch seine Lichtbilder so berühmt gewordene Daguerre 
waren seine liunstgenossen bei diesen Unternehmungen. Dann 
stellte er auch die Zusammenkunft der liaiser in Tilsit, und die 
Schlacht von Wagram dar. Seine letzten panoramischen Bilder 
waren die Ansichten von Athen und Constantinopel, die er an Ort 
und Stelle aufgenommen hatte. Das Panorama vun Athen erwarb 
ihm 1821" zu Paris ausserorrlentlichen Beifall, da die Täuschung 
vollkommen war. Das Panorama von Constantinopel konnte er 
nicht mehr vollenden. Runmy führte es nach seinem Tode nach 
den von Prevost hinterlassenen Zeichnungen aus. 
V 
PIGVOSlI, Landsclmfts- {und Architekturmaler, der jüngere Bruder 
des Obigen, war anfangs Gehülfe bei dessen Rundgemälden, und 
nach dem Tode des Pierre führte er mit Honmy ein Panorama von 
 RiQJaxxeiro aus, welches 1824 verdienten Beifall lhucl. Dann malte 
Prövost auch kleinere In- und Ansichten von Städten , öFfentlichen 
Plätzen , Strassen. Kirchen und anderen Gebäuden. Diese Bilder 
beurkunden in der Wahl Geist und Geschmack. Sie zeichnen sich 
auch durch gelungene Auffassung und durch. sorgfältige Behand- 
lung aus. 
Prevost oder Prevot, Benoit Louis, Kupferstcchcr, wurde um 
1740 zu Paris geboren, und von J. Ouvrier unterrichtet, welchen 
er aber weniger zum Vor-bilde nahm, als rlen N. Cochin. Er be- 
diente sich der Nadel und des Grabstichels, und lieferte eine nicht 
unbedeutende Anzahl von Blättern, die einen sehr geübten Iiiinst- 
ler verrathen. Prävost starb 1804. 
1) Louis XV., Medaillon von Blumen umgeben, nach C. N. 
Cochin, fol.  
2) A. T. H. de Miromenil, premier prösident au Parlament 
de Runen, nach Cocliin, fol. 
3) Mr. de Marigni, Medaillen vom Genius der Künste ge- 
 krönt, Titelblatt für den Catalog der liunsthandlung von 
Marigni, nach Cochin.  
14) Bildniss _des Grosssiegelbewahrers Hue. ful. 
5) Bildniss von C. N. Cochin, kleines Medaillen von der Mi- 
nerva gehalten, für den Catalog von Cuchin's Werken ge- 
stochen.  
6) Die Bildnisse berühmter Amerikaner, nach Simities. 
7) Der Leichnam Christi, nach Bibera, fol. 
8) Zwei Apostel, nach demselben. 
9) Die heil. Familie mit Engeln, nach B. Schidone, 3. 
10) Die Jünger in Emaus. nach Rembrandt. von Oortman mit 
dem Grabstichel vollendet, lsl. 4.  
 I1) Büste eines bärtigen Mannes mit der Mütze, nach dem- 
selben, 8.  
12) Der Plafond in der Carthäuserlsircläe- zu Neapel, nach M. 
Preti, für St. Non's Reise in Neapel gestochen, qu. fol. 
13) Cephalus und Procris, nach Poelemburg's Bild der Gallerie 
Orleans, Prevost et Dambrun sc.4, fol.  
14) Ludwig XIV. sterbend segnet den jungen Dauphin. Mme.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.