Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1773135
50 
Prestel , 
Johann 
Theophilus. 
oben herab aus F. C. N. M. bestehenden Monogramme un- 
ten rechts, welches auch auf einigen Abdrücken nicht zu 
finden ist, die hier die ersten-sind. Das Hauptunterschei- 
dungszeichen dieser Copic vom Originale besteht darin, dass 
der Prälat nach links vorgestellt ist, während er im Originale 
nach rechts sich wendet. H. 7 Z. 5 L., Br. 5 Z. 6 L. Pre- 
stel machte auch Abdrücke in Helldunkel. Die Drücke mit 
Einer Heizplatte zeigen aufgesparte Lichter , der übrige 
Baum ist hollbraun. Nach der Anwendung der zweiten 
Platte erscheint dieser grünlich. 
100) Die Enthauptung des heil. Johannes, nach dem Holzschnitt 
(1510).'Gegenseitige Cupie im liupfcrstiche. Es gibt Umdriike, 
die daher von der Originalseite erscheinen. H. 6 Z. 11 L., 
Br. [1 Z. 7 L. 
101) Die Heroclias überreicht das Haupt des Johannes, nach dem 
Holzschnitt von 1511. Copie im liupferstiche. Die Contre- 
Drücke wie oben. H. 7 Z., Br. 4 Z. 7 L. 
102) Die Heiliäen Stephan, Gregor und Laurentius, nach dem Holz- 
schnitt. opie im Kupferstich von der Gegenseite, ohne Zei- 
chen und Tafel, mit dem umgekehrten D, welches im Gegen.- 
drucke in richtiger Stellung erscheint. H. 1' Z. 10 I", Br. 5 Z. 
165) Die heil. Anna mit dem schlafenden Iiinde (1519). J. G. 
Prestel del. et sc-, nach dem Gemälde des Cabincts Yraun. 
H. des Stiches 6 Z. 10 L., Br. 5 Z. [1 L. 
1011,) Der hiissende St. Hieronymus, nach einer Zeichnung von 
1510. Helldunlsel von mehrern Platten. H. des Stiches 8 Z. 
  
105) Brustbild eines alten Mannes mit grossem Bart, das Haut); 
auf die linke Hand gestützt. Unten steht: N0. 22. Dasein 
de Hanns Hofmann. Grave d'apres l'Original de meine gran- 
deur.  E Museo Prauniano  Theophile Prestel sc. 1777. 
H. des Stiches 16 Z., mit der Einfassung 19 Z., Br. 11 Z., 
mit der Einfassung 14 Z. 1 L. Dürer fertigte die Zeichnung 
1521 zu Antwerpen, und H. Hofmann hat sie nur copirt. 
106) Das Bildniss Alb. Diirefs, Brustbild mit Pelzroch und Hals- 
krause nach rechts sehend, 1550 V01! Melßhlor LOICh gesto- 
chen und vnn Prestel von der Gegenseite cupirt, mit dem 
Zeichen Lorch's. H. 6 Z. 9 L., Br. 5 Z. 
Diese Cupie existirt auch in Helldunkelabdriicken von 
zwei Platten. 
Alle diese V01! N0. 75 - 106 genannten Blätter sind nach 
Dürer. 
107) Die 12 Apostel, nach Zeichnungen von Israel von Mecke- 
nen, Yacsimiles, je zwei auf einem Blatte, 6 Blätter 1779. 
 Cab. Praun. 
108) Die heil. Barbara, Facsimile einer Zeichnung A. Altorfer's. 
109) Der Leichnam Christi von Maria, Magdalena. Jvhalllleä 
und einem Engel beweint, nach A. van Dyckß Altarbild in 
Nürnberg radirt, gr. fol.  
110) Büste eines Dllannes im runden Hute, die Linke auf die 
Brust gelegt, Facsimile nach van Dyck 1780. In Zeichnungs- 
 mauier, fol.   
111) Die Flucht der heil. Familie, Facsimile einer Zeichnung von 
Nie. Berghern. Cah. Ettlinger, 4. 
11g) Jesus von drei Henhern gehöhnt, nach J. Jordaens. Braun, 
 und weiss gehüht, gr. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.