Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1778108
Rembrandt 
Villl 
Byn , 
Paul. 
547 
beu. Die alten haben einen schmutzigen, unregelmässi en 
Baud, und dann zeigt sich rechts auf der Brust ein Egle- 
clien, der einem lilecblatte ähnlich ist. 
66) Fin schlafender Greis mit den Schlüsseln auf dem Schooss 
(St. Petrusil), nach rechts gerichtet. Geistvoll radirt, doch 
mehr in Livens Manier. H. 5 Z. 1 L., Br. 2 Z. 7 L. 
67) (B. 50.) Halbe Figur eines jungen Mannes, der blosse Kopf 
in drei Viertelansicht und der Körper nach rechts gerichtet, 
mit einem lYlantel über die linlse Schulter, der einen Rock 
mit Knüpfen sichtbar lässt. Der Grund ist in der lYIittß 
mit mehreren lireuzstrichen, der Band mit einfachen Li- 
nien bedeckt. mit Ausnahme der rechten Seite. H. 5 Z. 
7 L., ßr. 2 Z. [t L. 
63) (B. 52. C. 58.) Die Frau vor dem Fenster, oder einem stei- 
nernen Bogen sitzend, im Protil nach rechts. Sie hat einen 
kleinen Schleier auf dem Kopfe und das Mäntelchen ist mit 
Pelz verbriimt. Links unten steht: 1654 (verkehrt). Schön 
radirt. ll. 5 Z. 9 L., Br. I; Z, [i L.  
69) (B. 53. C. 59.) Die Amme, halbe Figur eines jungen Wei- 
bes von vorn gesehen, mit zerstreuten Haaren, eine Perl- 
schnur um den Hals, und mit offenem Gewande, durch wel- 
ches die Brust sichbar wird. Der Grund ist mit kleinen 
Strichen bedeckt. H. 2 Z. 7 L., Br. 2 Z. 5 L. 
70) Halbe Figur eines Greises, die beiden Händen auf den 
Stock gestützt, gr. 8. Nicht in Bartsch, von Brulliot im 
Aretiifschen Catalog erwähnt, so wie das folgende Blatt, I. 
Nro- 3617 und 5618. 
71) Die kleine Figur eines Soldaten, in drei Viertelansicht nach 
linlss. Im Grunde rechts ist eine ähnliche Figur. Sehr leicht 
radirt. Oval 12.  
D. Landschaften und Thiere. 
71) (B. 51;.  Landschaft mit einer kleinen männlichen Fi- 
gur in Mitte des Vnrgrundes, die mit dem Stecke in der 
Linken nach links geht, wo man am Flusse einige Häuser- 
bemerkt. Gegen den Mittelgrund zu sind mehrere andere 
Häuser, rechts vom bemerkt man eine Baumgruppe und der 
Hintergrund ist eine Bergreihe .mit einem Thurme auf dem 
höchsten Punkte. Diese Landschaft ist sehr mager behan- 
delt und ohne 15mm. H 5. Z. 7 L., Br. 6 Z. 7 L- 
75) (B. 55. C. 61.) Landschaft mit einem Dorfe, neben und un- 
ter welchem sich viele Bäume erheben. Am Fusse desjeni- 
gen, der über alle andern emporragt, scheinen mehrere Fi- 
guren um einen Tisch zu sitzen. Rechts vorn sitzt ein 
Mann, und ein anderer steht, mit der Angel imllianale fi- 
sclnend.  
Dieses Blatt erinnert im Iirlachwerl: an Rembrandtfs Land- 
schaften. H. 5 Z., Br. 6 Z. 8 L. 
74) (B. 56. C. 62.) Landschaft mit einer Funtaine links des 
Blattes, und einem runden Tempel unter Biiumen gegen die 
Mitte hin. Rechts sind mehrere Ruinen, die sich bis an 
den Rand der Platte ßrheben. Dieses Blatt ist sehr weich 
behandelt, aber ohne Geist. H. 3 Z. g L., Br, 6 Z. 
75) (8.57. C. 63.) Landschaft mit einem Haufen Heufreehts vorm 
und zwei kleine Figuren daneben, Wovon die geine mit der 
3G "
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.