Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1776923
T311 
Rembrandt" 
Byn 2 
Paul. 
429 
kende Maria ist ein. gemeine: altes Weib. Gall. der hais. 
Eremitage zu St. Petersburg. -Friiher sah man das Bild in 
Gasse], dann in Mülmßiiünw Gast. von Le Bas; auch von 
Rembrandt selbst radirt.    
Der Leichnam Christi rfon fünf lYlännern vom Kreuze abge. 
 nummen, und von den Untenstehenden gehalten. .Die heil. 
Jungfrau liegt ohnmächtig in den Armen der Magdalena, 
umgeben von zwei Jüngere. 2.Im Grunde sieht man die Stadt, 
1055. Diese wundervolle Composition ist durch ein vom Iiiinst- 
ler selbst geätztes Blatt bekannt. Pinakothek zu München. 
Der an das Iireuz geheftete Christus wird von Yiriegslanechten, 
bei diister umwiilktem Himmel, mit Anstrengung emporge- 
richtet. Pinakothek zu Nliinchexi- Gest. von C. Hess. 
Die lireuzabnehmung, durch eines. der grössteu radirten Blätter 
des Meisters bekannt. Gall. Schönbcrn. " 
Der Leichnam Christi unter einem breiten Gewölbe von zwei 
Männern in das Grab gelegt. 1km Fusse desselben steht die 
heil. Jungfrau mit den beiden Marien, und etwas zurück 
sieht man zwei Apostel. Skizze in der k. Pinakothek zu 
lYIijnchc-n. Gest. von Hess. 
Die Grablegung Christi, treffliche Composition in der hönigl. 
Gall. zu Dresden. 
Die Auferstehung Christi, die VViichter von einem Engel in 
Verwirrung gebracht. Shizze iuder h. Summ]. in llliinchen. 
Der Heiland erscheint der Magdalena als Gärtner. Casscl, 1785. 
Sailztlnhluxn. 
Christus erscheint der Magdalena als Gärtner anrEingange der 
Graheshlihle, 1653- Dieses Bild besass Mme. Pteuver, 1736 
kaufte es der liurfiirst von leIessen-Cassel. 1808 limn 05 nach 
Mahnaisori, und 1816 in die Privatsammlung Georg IV. von 
England.     
Christns und die Jünger in Emaus. Gall. der Eremitage zu 
St. Petersburg. J. de Freyhat eine solche Darstellung gq- 
stuchen-  
Eine ähnliche Darstellnngitst in der lt. Gall. zu Copenhaqen. 
Christus von den Jiingern in Emaus beim Brodhreche__n crhaimt, 
1048. In der Sammlung des Bürgermeisters Six wvurile dieses 
lilcinotl 173-1 nur mit HO-Gulden , aber 17T? in der Samm- 
lung von liülldüll de Boi-sset mit 10,500 Fr. bezahlt. Jetzt 
im Louvre.  
Hnubrachen hat die Scene gestochen, wie Christus den 
 iliitigern in Emaus entschwindet. 
Christus und der ungläubige Thmnas. Eremitage zu St. Peters- 
burr.   
Die liliimmelfaihrt Christi. Skizze in der k. Pinakothek 7,11 
München, geiitzt und gestochen von C. Hess.  
Mama's Besuch bei Elisabeth, 1-6410. Maria hat "einen Thirhan 
auf dem linpfe, hinter ihr ist eine Negerin, mehr zuriici. 
 hiill der lineclit. den Esel, auch der KCIWIIQ PlMlPl ist mitge- 
laufeu, .ein Pfau und eine Henne mit ihren lviiichlein vollenden 
die naive, iganz in die. Zeit und de" I-vßllßnülilfiß tlvs liilnst- 
lers versetzte Darstellung.  Das Gülülll -iu.,dexi liiiiifirii lflf 
 Eber su fein, F0 edel, so echt lJltllilälfll-i fllüäö man durch alle 
iehex Zufälligkeiten nicht gestützt. und recht inne teilst],  
{auf es eigentlich in der liunst recht ankommt. Dabei ist 
"l der Cumposition. der delihatenYPiIxselfuhi-iipg, der lie- 
_leuchtung, der Gluth des Helldunlaelseine Dleisterscttatt, 
welchees fast auf eine Höhe mit der Ehebreqherin in der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.