Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772980
Preissler , 
Johann 
Martin. 
35 
Iiupfern, der 1821 zu Nürnberg erschien, angeblich da; 
erstemal, was dahingestellt bleibt, da auf den meisten dieser 
von 1756  59 gestochenen Platten Cum priv. Caes. Ma- 
jest. steht. Die Stiche sind von J. M. Preissler und J. G. 
Seuter. 
Preissler, Jüllann NIÜTÜIU; liupferstecher, wurde 1715 111 Nürn- 
berg geboren, und von seinem Vater Joh. Daniel in der Zeichen- 
lsunst unterrichtet. Sein Bruder Georg Martin gab ihm Anweisung 
in Behandlung des Grabstichcls, und dies mit solchem Erfolge, 
dass Preissler in kurzer Zeit vorgezogen iwurde. Selbst in Paris, 
wo "er sich von 173g  [14 aufhielt, vmrden ihm bald wichtige Ar- 
beiten zu Theil, worunter sich die grossen Platten für das Werk 
der Gallerie in Versailles auszeichnen, selbst neben den Arbeiten 
von Wille und Schmidt, die in grösserem Rufe standen. In dem 
letztgenan ten Jahre erhielt er einen Ruf als Professor der Iiupter- 
stechcrliuntsil nach Copenhagen, wo er zur Stiftung der Akademie 
sehr vieles beitrug, und bis an seinen 1794 erfolgten 'I'od_ verblieb. 
Er war auch Hofkupferstecher. hatte den Titel eines königlich da- 
nischen Justizrathcs, und war Mitglied mehrerer Akademien. J. G. 
Wille hat sein Bildniss gezeichnet und gestochen, ein schönes und 
sehr seltenes Blatt. 
Preissler hat mehrere schöne Blätter gßslßCllen s Blldnläßßn 535m" 
rische Compositionen und andere Darstellungen. Unter seinen 
Werken nennen wir folgende:   
1) Christianus VI., Rex Daniae et Norvegiae etc.. Kniestiick, 
geln Mantel über die Rüstung, nach J. S. Wahl, 1747, gr. 
D n 
2) Die Reiterstatue König Friedrich V. von Dänemark in Bronze. 
1768 auf dem Friedrichsplatze in Copenhagen errichtet, von 
J. Saly, s. gr. roy. fol.   
3) COSIIIUS 111-, gr. fol. Im ersten Druck vor aller Schrift. 
4) Dessen Gemahlin, gr. fol. 
5) Eine Folge von Bildnissen dänischer Könige, Büsten im Co- 
stiime der Zeit, für Schlegelä Geschichte der Könige von 
Dänemark gestochen, 2 Thl. Copenhagen 1766  77, fol. 
Öl Charlotte Amalie von Plessen. nach Wahl, gr. fol. Selten. 
 7) Sigmulnd Friedrich Behaim, Kniestiick, nach J. J. Preissler, 
gr. fo .  
8) Johannes Gramius, Regis Historiographus, nach Wahl, fol. 
Sehr selten. 
9) Baron von Stosch, nach J. J. Preissler, kl. fol. 
I0) Jacobus Benzelius, episcop. UpsaL, Oval, 175i, fol. 
11) Cardinal Bouillon, nach H. Rigaud, fol. 
12) Johann Wieclewelt, dänischer Bildhauer, mit Meissel und 
 Hammer, nach P. Als, fol. 
13) Friedrich Gabriel Resewitz, Abt des Klosters Berge, gr. fol. 
111) Johann Jakob Silberrad, nach J. M. Schuster, gr. fol. 
15) Johann Andreas Cramer, nach eigener Zeichnung, fol. 
16) Joachim Wasserschlebe, nach eigener Zeichnung, fol. 
17) Baltasar Miinter, fol. 
13) Johann Friedrich Struensee, lt. 
19) Iilopstock, nach Juel, 1780, fül- 
20) Martin Luther, zu Crauiei-"s Ode, 1770, 4. 
21) Gellert, nach A. Graf, fol. 
 
3a
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.