Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1776630
400 
Beinhart , 
Johann 
Christian. 
Während wir lesen, dass in seinen, einer. in Naturfiille- genälirten 
Einbililungshraft entstriimten Bildern der beseelende Athem des 
grussen Wcltgeistes wehe, dass dieselben grossai-tige und hlas- 
sischeii Naturschönheiten bieten, so können sich andere mit den 
Bildern eines lioch und Ileinhart nicht verständigen, und sie 
möchten sie fast als veraltert erklären. Ducli Grossartiglieit der 
Cornpusition und charakteristische Auflassung der Natur wird ihm 
nie abgesprochen werden. Dieses beweisen eine Älenge durch 
Europa verbreiteter Bilder und Zeichnungen. Die letzteren sind 
entweder mit gIIÜSSIQr Sorgfalt in Sepiu ausgeführt, wie jene zu 
seinen giiisseren lilarlirungen, oder in schwarzer Iireide behandelt. 
Selbst in seinen kleineren Naturstudien olfeubaret sich die reiche 
dichterische Phantasie, welche seine Werke durchdringt. Uelierall 
stehen Landschalten und Staffagen irn_ sinuigsten Vereine. lleiii- 
hart und Koch sind auch die Huupter einer landschaftlichen Schule, 
die vor allen auf eine sehr genaue Darstellung des Natui-cliarahtei-s 
ging, aber in Freier landschaftlicher CUIHPOSiIiUD. Ihr Streben 
iivar mehr poetischer Art, und daher erscheint auch das Leben in 
idealer Auflassung. Ausser der strengen Currektlieit der Zeichnung 
erstrebte die Schule namentlich auch grosse hralt der Farbe. 
lleinliart ist auch Schriftsteller. Er und F. Sicliler gaben einen 
Almanach aus Rom heraus, von welchem 2 Jahrgänge erschienen, 
1810 und 1811, mit 45 liupfern, wuvon einige dein Iiiiustlei- selbst 
anäehören. Eine Schniiilischrilt gegen Dr. vun Schnrnv hätte inner- 
hi b der Schranken grdssercr Nliissigiing gehalten werden sollen. 
  Danir besitiit das hunstliebende Publikum auch viele Compu- 
sitionen dieses Iiuiistlers iui Stiche, theils vun lrcuidcr, tlieils von 
eigener llland. Prestel stach die grosse Landschaft mit Eichen und 
einer Mulile, w0_ das Wieh durchs Wasser geht, und eine Ansieht 
bei Sachseu-Meiniiigen. bin effclstrolles Blatt von Hegi stellt 
Ruinen aus (lem Colusseuin dar, Ilurny stach eine Ansicht von 
Tivoli, J. YVagner den Abschied des Müllers, Geyser die Esplanaile 
der Petersvorstadt zu Leipzig, die zweimal cupirt wurde; "eben 
dieser Geysrr und Crusius historische Scenen zu Romanen, letzterer 
und Penzel BUGS! mehrere Blätter zum Briefwechsel der Eainilie 
des Iiinderfreun  es etc. 
lleinhart hat selbst viele Blätter radirt, die zu, den vulleiidet- 
sten ilirer_Art gehören. Einige sind in sehr grossem Formate, 
andere lilßlll, wie Vignetten zu Octavbiiuden, wahre Iiustbarlieitcn 
der Badirnailel. Er ist neben Dies und Mecliau der Theilnehiuei- 
an einer lierrliqzheri Sammlung,vouumalerisch radirteii Prospekten, 
welche 1799 bei' Fraueiihulz in Nuriiberg erschienen, unter dein 
Titel: lYlaleriseli radirte Pruspelite von Italien. , Culleetiun de 
vues iiitturesques de l'ltalie ilessiuees d'apres nature et gravees ä 
l'eau-fade {i Ruine. 73 planehes, roy. ful.   
I. Prachtausgabe in roy. fol. , iiiitAbdriiclien vor der Schrift. 
(Ladenpreis 290    
Il. Prachtausgabe in gr. Meclianfcliu, mit Abdrücken vor 
der Schrift. 
III. ln Abdriielien in der Schrift.  
 Dieses Werk enthält; folgende Blätter von Pteinhart: 
1) Ansieht aus Elßlll! liint-rii des Colisseuiii, Nel Colusseo. H. 
10.1- Z., Br. 14 Z.  
2) Anhdere Ansicht aus dem Inneren des Colisseum, Nel C0- 
losseo. H- 10-1;   Z.   
5) Ansieht bei dem Circus des Caracalla. Vicin' aljCirco di 
 Caracalla. H. 14 Z., Br. 1041- Z.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.