Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1776352
372 
Hägnier. 
Begona, 
Antonio. 
eiferte. Hegnier hat mehrere schöne Bilder geliefert, die 
nicht selten auch der Staifage wegen Interesse gewähren, da der 
Künstler seine Landschaften mit Architektur und mit mittelalter- 
liehen und anderen Seenen ausschmiickt. Uebrigens gehört Rögnier 
nicht zu denjenigen, die sich in Auflassung" und Studium der 
Natur besonders auszeichnen. Seine Werke sind aber zahlreich, 
meistens in Privatsainlnlungen zerstreut. Mehrere wurden mit 
 silbernen und goldenen Medaillen beehrt. In der Gallerie des 
Luxembourg sieht man seit 181? sein sechs Fuss und eben so viele 
Zoll grosses (Fremiilde, Welches das Grabmal des Königs Arthur 
darstellt. In der Gallerie der Diana zu Fontainebleau ist das Bild 
der Jeanne d'Arc, die sich vor der Statue der hl. Jungfrau der 
Rettung des Vaterlandes weiht, und in der Gallerie Orleans ist 
eine Ansicht von La Cavee, und eine Ansicht der Gegend von Riom. 
Diese beiden Bilder sind von Villeneuve, Derois und Bichebois 
lithographirt. Der letztere lithogralshirte auch die Ansicht des 
 Iiirchhofes von Boyat aus der Gallerie Rosny. 
Pxegmer, Lithograph zu Paris, ein jetzt lebender KüIlSllEfydGP mit 
dem Obigen wohl nicht Eine Person ist. Folgende Blätter sind 
sein Werk:  
1) L'enfant voki, k). m.   
2) L'enfant retrouvc, das Gegenstuck. 
5) Uattente du pöcheur, k]. fol.  
4) Le rötour du pächeur, das Gegenstück. 
' Q    0 in 
 81'  H. Iiupferstecher zu Pans, am Jetzt lebender_hnnst- 
Fßeägrl. läh- hat mit Feuchere, Clerget u. a. The1l an den Badlrungen 
folgenden Werkes: 
Ornemens dödiäs ä S. A. R. 1a Princcsse Marie. Publiös 
Par Deflorexlne. 12 Hefte in 72 Blättern, mit Ornamenten 
zum Theil nach alten Meistern. Paris 1857, gr- qm 
"Regno, Maestro del, s. Mino. 
BBgÄIIOSO, AIIIOIIIO Garcia, ein spanischer Maler, geb. 1625 
gest. 1677. Sein Meister-ist unbekannt, dem sei aber wie_ ihn; 
wolle, Regnoso war als Maler von Bedeutung. Dieser Iiünsuer 
hesass grosise Geschicklichkeit in Nachahmung! der Natur. A15 er 
einst die Susanna im Bade malte und das Bild im Hufe aufgestellt 
hatte, um es trocken werden zu lassen, wollte sich ein junger 
Sperling im Wasser baden.   
Begoli, wird auch B. Regali genannt. 
Begolia, Mißhßlß, ein Sicilianer, war Schüler von B. Correnzio, 
und um 1640 ein Maler von Ruf. Er malte in Oel und Fresco, 
in Kirchen und Privathäusern NeapePs. 
BGgOIiDO oder BGgOIiIOII, wird auch B. Begali genannt. 
Regona, Antonio, Hupfcrslefiher, wurdg uml750 geboren- Er 
arbeitete mit der Nadel gnd dem Grabstxchel, wir kennen aber 
nur folgende Blätter von Ihm: 
1) Giulio Romano, nach Rafael, Pol. 
2) Pietro Pcruginu, nach demselben", fol. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.