Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1776104
Razzia , 
Silvio. 
Ruzwv-ieska , 
Constanzc. 
347 
Im Dome zu Pisa ist ebenfalls ßifl- liwrlfvvüriliges Bild von 
Sodoma, das Opfer Abrahanfs vorstellenrh In italienischen Samm- 
lungen ist der Meister sehr selten, so_ wie denn uberhaupt diese 
Seltenheit die Ursache ist, dass Ilazzi durchaus nicht nach Ver- 
dienst belaunnt ist.  
In der florentinischen Gallerie ist einiges Vorziigliche von ihm, 
namentlich der heil. Sebastian in der Gallerie der Oflizien eine 
Figur von den edelsten Verhältnissen, und von unnachahmliehexn 
Ausdrucke des Schmerzes. In der Färbung ist dieses Bild sehr 
streng, was vielleicht daher kommt, dass der Künstler kein leben- 
des Modell vor sich hatte, da er seinen Heiligen von einem alten 
Torso Cupirt haben soll. In der h. Sammlung zu Neapel ist eben- 
falls ein Bild von Razzi, wie Siena wenige aufzuweisen hat. ES 
ist dies eine Auferstehung Christi, 1554 gemalt. 
Im Auslande sind die VVerlte dieses Künstlers iiusserst selten. 
In der h. Pinakothek zu München ist das Iiniestiicls einer Madonna 
mit dem Iiinde auf dem SCIIOOSO unter einem rnthexi Baldaehin, 
zur Seite St. Joseph, und in der k. Gallerie zu Berlin ein grosses 
Gemälde, welches die Klage über den Leichnam des Erlösers vor- 
stellt. Dieses Bild ist leider nicht mehr in seiner ursprünglichen 
Lauterlceit; nur die Köpfe geben in ihrer reinen, edlen Bildung, 
welche mehrfach an Leonardo erinnert, in dem Ausdrucke eines 
innigen Schmerzes, welcher durch die" Schönheit der Formen aufs 
wiircligste verklärt wird, die grossartige Eigenthiimlichlieit des 
Meisters wieder. Ein zweites daselbst dem Soduma zugeschriebenes 
Bild, Christus von zwei Iiriegskneehten verspottet, halbe Figuren, 
Entspricht nicht ganz seiner Art. Vgl. Iiugler, Besch. d. Gallerie 
. 89. 
 Einige Werke dieseä Meisters sind auch durch Iiupferstiche 
bekannt. Es gibt eine neuere Sammlung von Stichen nach Maler- 
wcrlaen in Siena, wurm drei Blätter den Sodoma repräsentiren. 
Es ist "dies die Raccolta delle Qiu celebri pitture esistenti nelln 
cittä di Siiena. Firenze 1825. Einzelne erwähnen wir: 
Die olinmiichtige Catharina von Siena in den Armen ihrer 
Ornlensschwesterxi, des schon oben erwähnte berühmte Bild, 
gest. vpn J. Bonajuti, und lsleinenvon Iiasinio in den Yit- 
ture di Sienn.   
Die heil. Familie in einer Landschaft. Altarbild der Rath- 
hausliapelle zu Siena, von Lasiniu und Cecchi, in LastrPs 
Etruna pittrice. 
   Die Anbetung der Könige, das schöne Bild in  Ago- 
stmo zu Siena, von Lasinio jun. für die Pitture cli Siena. 
Die Iirenzabnehmung, reiches uufl schönes-Bild in S. 
 Francesco zu Siena, von P. Lasinio fur dasselbe YVeÄi-k. 
ßazzio, Silvio, Mmr, der nach Zan; um 1560 plühre. C. Galle, 
oder C. Cort, hat eine Flucht in Aegypten 113611 Ihm gestochen. 
BczfleSäf-a: CQÜSIZÜPZQ; gßborngPrinzgsslin Lubomirska, Ilunst- 
alsäilrßilä, {beiixssttf sxch m der zwelten HaHte des 18. Jahrhunderts 
 1 '       
Ivlantlcrgchelxfl xamhrluflnst.  In _de1_  des Gfiilfcn sie, 111,913- 
 x  rßlf__wflx' cm gcxstrclch raghrtca blalf vqu xlxrcr Hand, dxe 
 elöü-älbiävhgen Alten , herabbhckcuul, du: hulm 11mm an der 
r . ,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.