Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1775467
Bamirez , 
Jmm. 
Bamirez , 
Josä. 
283 
Thcseus im Garten der Tuilerien, welche er auf Kosten des Ministe- 
riums des k. Hauses in Marmor ausführte. Theseus bekämpft den 
Minotaur, welchem deriiünstler einen menschlichen Körper und einen 
stierförmigen Kopf gegeben hatte. _Ixn Hofe des Louvre ist von ihm. 
(In; ßa5relief, welches die Tragödie und den Ruhm vorstellt, 1314 
vollendet. Ein zweites, im Vestibulum gegen die Rue du Coq da- 
selbst befindliches Basrelief, stellt den Ruhm und den Frieden dar. 
Von grösserer Bedeutung ist das Bildwerk im Fronten der Kirche 
St. Germain-en-Laye, die Religion als Beschützerin, V00 allen 
Tugenden umgeben. 
Ramey ist Mitglied des k. Institutes.  
Ramlrez, Jllall, Maler, arbeitete um 1556 in der Cathedrale zu 
Sevilla, es ist aber nicht bekannt, wo der Künstler geboren wurde. 
Er zierte mit einem gewissen Peter die Orgel mit Gemälden, und 
auch andere rossräumige Werke führte er aus. Aus den Registern 
der Iiirche egxellet, dass ihm einmal 18.000 Maraveclis, ein ande- 
res Mal sogar 20.000 Ducaten bezahlt wurden. Diese Malereien 
müssen zu Grunde gegangen seyn. Im erzbischöflichen Pallaste zu 
Sevillu waren mehrere werthvolle Bildnisse von diesem Künstler. 
Bamirezs Andrea: ein narphafter spanischer Miniaturrnaler, blühte 
um 1554  1559. Er schneb und verzierte Codices auf Pergament. 
Flamifßl; Criüobal, Maler von Valencia, verzierte um 1560 meh- 
rere Chorbücher des Escorial. In Oel scheint er wenig gemalt zu 
haben. Starb i577.  
Bamlrez, _CI'lSl0bül, Zeichner und Maler, ein jüngerer Künstler, 
 als der Obige, arbeitete in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. 
Im Convent degli Angeli zu Sevilla ist eine Himmelfahrt der lVIa- 
ria, ein sehr geschätztes Bild, noch berühmter scheint er aber als 
Zeichner genesen zu seyn. Zani setzt seine Blüthezeit um 1560. 
Bamlrez, Felippe, Maler, lebte gleichzeitig mit dem Obigen zu 
Sevilla. Er malte historische Darstellungen, besonders aber Jagden, 
 Vögel und Darstellungen des niedern Genreß. Diese seine Bilder 
sind von richtiger Zeichnung, breit gemalt. In Madrid und zu 
Sevilla stehen sie in grosscr Achtung. 
Ranurcz: GerQnlmüp Maler, war Schüler von Boelas, und eben- 
falls ein liiinstler von Ruf. Sehr bekannt war sein grusses Bild 
im Spitale de la Sangre ausserhalb Sevilla, welches den heiligen 
Vater von Carrlinälen umgeben vorstellt. grnssartige, aber nicht 
 durchaus correkt gezeichnete Figuren. Bliihte um 1625. 
lebte um 1630 in Sevilla. Er fertigte 
einen Plan zur Kirche und zum lila, 
Iiamirez , Andrea, Architekt, 
neben andern Künstlern 1020 
stur der Jesuiten zu Alcala. 
Bamlrez, JOSÖ, Priester und Maler, wurde 1624 zu Valencia go-. 
bßfeß. und von G. cle Espinosa unterrichtet. Welchen er so genau 
nachahmie, dass die Bilder beider liiinstle; mit einander verwech- 
selt Würden. Für sein Meisterstiick hält man die heil. Jungfrau 
mit demliinde im Oratorium des heil. Philippus Neri zu Valencia. 
Dr. llaunrez schrieb auch das Leben dieses Heiligen, und dedicirie 
das Werk dßm Papst Innoceuz XI. Starb 1692.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.