Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1775354
272 
Bainaldo; 
Baineri , 
Andriaas. 
inder erwähnten Staät; auch zu Florenz, 'und mehrere seiryrer Blät- 
1er beweisen, dass Xer ein Künstler von Talent Ivvar. Im Jahre 1816 
starb er.       
  Das Abendmahl" des Herrn von L. da Vinci, Cnpie nach 
; .3. Murghen, mit Dedication an Pabst Pius VII. H. 15 Z. 
4 L., Br. 27 Z. 5 L. 
 Im ersten Drucke vor der vollendeten Schrift (aux lettres 
  "tracöes).' i" 
  Q) Der Henker im-Begriffe das Haupt des Tänfers in die Schüs- 
 ßselder Hßerodiaiiutlegoän, nach F. BarbiexPs Gemälde im 
1- Besitzedeä Hermgsuvorrwlodena, 1797, qu. roy. fol, 
  3) Joseph und Putipharls Frau, nach J. F. Biliverti, qu. fol. 
I4) Der Raub der Europa, nach P. Veronese, mit Bettelini ge- 
  stechen, quuroy. föl.    
  5)' Aurora, hach G. RenPs beriihmtem Bilde im Pallaste Hospi- 
gliosig inip. qu. fol. Im ersten Druckeemit olTener Schrift 
 (vor der Schi-ift.)  
 6) Die Verschwörung des Catilina, nach S. Rosa, roly. qu. fol. 
 7) Diana und Aktäon, nach F. Albani, gr. qu. fol. Im ersten 
)  Drucke ist die Schrift nur mit der Nadel gerissen. Sehr sel- 
ten sind die Aetzdriicke.    
 3) Cäphalus beweint die Procris, nach P. BenvenutPs Bild im 
Cabinet Maufredini, gr. qu. fol. 
  g) Bildnisse "berühmter Compesiteure und Sänger, nach A. Fedi 
   und L. Scblti, fol.   
ÄBBiIIüIÖO, s. auch Rainaldi.  
.Balni1l(ll1S, Architekt, anscheinlich der Meister des Domes zu Pisa, 
als welcher bisher immer Buschetto galt. Eine an dem Haupt- 
friese der Faeade sagt nämlich: Hoc opus tam lnirumttnmque pro- 
tiosum, Rainaldus prudens opererius et ipse magister constituit 
mire, solerte et ingeniuse. Diese Inschrift könnte allerdings den 
Meister des Domes bedeuten, allein es ist doch nicht entschieden, 
ob sie sich auf den ganzen Bau. oder nur auf die prächtige Fa- 
Qade bezieht. Vasari hat sie übersehen, lVIornna sie nicht beach- 
tet, und Cicognara macht den Rainalrlus zum Nachfolger des Bos- 
chelto, was Quatremere de Quinci nachschrieb. Fr. von Rumohr, 
(ital. Forsch.) Norder (Janus II. 275) u. a. wollen dem Bainaldus 
ebenfalls die Ehre des Baues einräumen; allein Buschetto ist so 
leicht nicht zu entfernen, da seiner mehrere Inschrifien gedenken- 
Bainalter, Bildhauer- von Batzen, ein Künstler unsers Jahrhunderts- 
lm Jahre 1823 verfertigte er die marmorne Büste desliniser Franz I- 
fiürdic Schiessstätte zu Batzen, dann kleinere Statuen in Marmor 
 und Holz für einige Gärten. 
Beine, Guido, s, G. Reni. 
Bainer, BOIIQVGIIUJTG, ein Mönch des Servitenordens von Ins- 
bruck, hatte als Miniaturmaler Ruf. Er malte Bildnisse und histo- 
rische Darstellungenw Starb 1792 im 79 Jahre- 
Kamen: Andrea's: vielmehr Andreas, der Sohn des Rainer, "ein rö- 
mischer Marmorarbeiter, dessen Thätiglseit sicher um den Anfang 
de: 15- Jahrhunderts fünf, da sein Name in einer runden "Marmor- 
scheibe des Architravs der 1208 eingeweihte!) Kirche St. Maria in 
Castello zu Corueto steht. In dieser Ii-irche sind auch die Namen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.