Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1775316
268 
Mqrcamopio. 
Pmim ondi ,  
z   E; gib; (lag-m). zwei gegenseitige Qupien, wo die 1111721? 
 spannteLeii-uvand links an rler Stufe lehnt. Die eine, 8'" 
 gestochen; ist in gleicher Grusse, _die andere kleiner, m" 
  4 Z. 5 L. ßhooh und 5. Z. 1 L. brßlt-   
578") (497) Käiser Carl V, in seiner Jugend, Buste mh dem Hüte 
 in eine Medaillen, CARLO CAES. AVG. GEB. ISP. IMP, 
 PH. Vzigilrilervöähnt dieses Blattes, und man glaubt, es rühre 
von Marc-Anton her. H." u. Br.'5 Z. 4. L. ' 
319)  Herzog von Urbinö, Büste mit Cui- 
 rasseff ini Medäillom. OCTAVIVS . FHAN. DVX_ Man 18g; 
diesesBlatt ylem Raimondi bei, esiat aber sehr zweifelhaft. 
'H.  10 L., BxuÄ-Z. 6L.  "-1 ; 
580) (501  512) Die 12 ersten römischen Kaiser, in einer Folge 
von 12 Blättern, deren Vasari erwähnt; als Werke des Marc- 
I. Anton. Sie sind ohne Zeichen; aberimit dem Namen des 
i dargestellten Kaisers versehen. H. 6 Z. 6 L., "Br. 5 Z'_ 9 L, 
Die ersten Abclriickeeind ohne Numern.  
Die zweiten jsind links ausserhalb des Plattenrancles nu- 
merirt, nur das erste Blatt zeigt die Nr. 1 links unten in. 
 nerhalb des Randes. 
581) i. Julius Cäsar: Divo Jvlio.   
382) 2. Octavius Cüsgr Augustus: Caesar Divi F. 
.585)I5. Tibäxiilsixszffi Qaesar Divi Aug. F. Avgvstvs 
99'  "  b.    
       
. mp. 
585) rät Nelgo: Imp. PP. Nero Glavcl. Caesar Aug, Gen 
m. rp. 
586) 6. Galba: Ser. Galha Imp. Caes. Aug. 
387) 7. Otho: Imp. Otho Caes. Aug. Trp.  
588) 8. Vitellius: Vitellivs. German. Imp. A-vg. P. M.TP. P. 
389)  Veäiasian: T. Caes. Vespasian Imp. P01], Tr, POL 
  os .   
390) a0. Tivflulxls: Imp. T. Caes. Vesp. Aug. M. Tp, P_ PP, 
os. .     
591) äiaißgälitißn: Imp- C1ßßs- Dqmimn Avg. Germ. 
592) 12. Nervar 
Dao. PM. 
Ülmp. Caes. Ncrvae 
Tr. P. Cosv. PP.-  
Traiano 
Ger. 
595) 
(513) Piejro Aretino, Poet, halbe Fiäur en_ facemvgn Tigian 
gemalt. Rechts, in halber Höhe am P attenrande das Zeichen. 
1m RandeÄstelut: Petrvs Arretinvs Acexrrimvs Vinv- 
tvmxAcVitidrum Deänonstrutor.  
Non Manvs artificis Mage Dignvm Os Pin- 
gere; Non O5 
Hoc Pingi Poterat Nobiliori Manv, etc, 
H.6Z.11 L. miti Z. Hand,Br.5Z.6L_ I, 
Diese ist das vorzüglichste von RaimQnclPs "Bildnissen, 
aber eines der seltensten Blätter, welches oft in' den reich- 
sten Cabineten fehlt. In den zweiten rctouchirten Ahdrücken 
fehlt das Monugrnmnl, und die Weissen Blicke in den Aug- 
äyfeln sind zugedeckt. Später wurde die Platte noch einmal
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.