Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1774893
Baimondi, 
Marcantonio. 
ter nach Rafael, ans der Zeit von Marc-Antorfs griisster 
Stärke. Vasari spricht nur von der Copie des lYiarco de BIP 
Veßml. Rilimondrs Blatt kannte er nicht. Es ist 11 Z. hoch 
und 16 Z. breit. 
 Die Preise waren immer bedeutend. Im Jahre 1775 wurden 
in der Auktion Brochant 216 Fr. bezahlt, auf einer noch frii- 
hern Versteigerung, 1757, sogar 301 Fr. In der Silvestrtf- 
Sßhell Auction wurde 1811 für das Cabinet in Paris ein wurV 
dervoller Abdruck um 650 Fr. gekauft. Logette 60g Fr-v 
Wmlflef 12 Thl., Frauenhulz 17 f]. 
Die Abdrücke mit Salamanca's Adresse sind die zweiten- 
Bartsch erwähnt nur zwei Copien, es gibt aber derer! 
 mehrere. 
A. Im Sinne des Originals, von einem Schüler des klare-Anton- 
Hinter dem Apostel mit gekreuzten Armen steht liA (Ra- 
facl  H. 15 Z. 1 L., Br. 16 Z. l; L. Die zweiten Abdrii" 
ckehahen die Adresse von Salamanca, die dritten jene v0" 
N. van Aelst. 
B- Von der Gegenseite, vun Nie. Beatrizct, mit dem Namen 
des Stechers. Im zweiten Druck mit Lafreyfs, im drittel! 
mit Orlandfs Adresse. 
C. Von G. B. de Cavalleriis, im Sinne des Originals. Im 81'" 
sten Drucke mit dem Namen des Stechers und der Atlrcfäe 
von Lafrey, im zweiten ist auch jene des Pet. de Nohili- 
  bus beigesetzt.  
 Vpn Marius Iiartarus (MK) mit Veränderungen, 1573-_ 
 E. Anonym, _mit der Adresse von Rascioti und der Schrift? 
in bolog. 1572. Im GFllDd8_-I]3t man die Aussicht auf eill 
Schloss, während man im Original durch die drei Fenster 
auf Landschaft sieht. 
F. 'Von Peter Drevet in Grossem, mit Veränderungen. 
G. Von J. Nolin, mit dessen Adresse. 
XH. Von Fr. Mazot, mit dessen Adresse. 
I. Im Holzschnitte, anonym. 
92) (29) Christus am Kreuze, am Fusse desselben TodtenkQPf 
und Iinochen. Wenn dieses Blatt. von MarcnAnton wirklich 
ist, so gehört es in dessen früheste Zeit. H. 5 Z. 1 L" 
Br. 2 Z. 
95) (50) Die Grablegung Christi, halbe Figuren in einer 311W 
dung, hinter dem in Mitte stehenden Apostel das Iirßub 
Anscheinlich nach Francia, und ein schönes Blatt. H. 5 z" 
 Br.5Z.4L. ,  
Es gibt eine gegenseitige Copie  links eine der Meine," 
und ein Greis  vielleicht von A. von Venedig. H. 2 5' 
9 L., Br. 5 Z. 2 L. 
9h) (52) Die Kreuzabnehmung. Der Heiland ist noch mit dFl; 
Rechten an das Iireuz angeheftet. Am Fusse desselben ü 
Maria von den Frauennnterstiitzt. Nach ltafael, rechts 
unten das Täfelchen. H."15 Z. 2 L. Br. 10 Z. (i L. 
 Durand 800 Fr. Silvestre. 270 Fr. Frauenholz 12 H" 
 WinIilerJZ Thl. Stengel Q fl. 10 kr. 
  "Copien.   
"h. Von einem Anonymen sehr genau, Zug für Zug, so aafä 
man getäuscht werden kann. wenn der Rand mit de"  
 Versen abgeschnitten ist: Mortuus e cruce traditur Hi; 
  Im zweiten Drucke: Bomae Auto. Lafrery, 1181111391 m1; 
in. Imülritten mit N. von Aelsfs Adresse. In dieser C0!"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.