Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Poyet, Bernard - Renesse, Daniel
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1772497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1774795
216 
Puximoxxdi , 
ßlarcantonin. 
48) (H. 1717.) Joachim und Anna fiihren die hleine lWIaria in 
 den Tempel. H. 10 Z. 10 L., Br. 7 Z. 10 L.  
49) (H. 1721.), Die Verlobung der heil. Jungfrau. H. 10 Z. 101.-, 
Hi". 7 Z. 10 L.    
50) (H. 1727.) Die Verkündigung des Engels. H. 10 Z. 10 L., 
Br. 7 Z. 10 L. _ 
51) (H.'1751.) Maria und Elisabeth in Umarmung vor Joseph's 
VVohnung.  10 Z. 10 L., Br. 7 Z. 10 L. 
52) (H- 1759-) Die Geburt Christi. H. 10Z. 101.-, Bl37Z-1OL- 
55) (H- 1747.) Die Beschneidung. H. 10 Z.10L., Br.7 Z.10L. 
511) (Hi 1751i.) Die Anbetung der Könige. H. 10 Z. 10 L., Br. 
7  Q  
55) (H. 1760.) Die Darstellung im Tempel, oder die Reinigung 
Mnriä. H. 10 Z. 7 L., Br. 7 Z. 9 L. 
56) (112176521 Die Flucht nach Aegypten. H. 10 Z. 10 L., Br. 
7  10 . 
57) (H. 1772.) Die Ruhe auf der Flucht in Aegypten. H. 10 Z. 
10 L.  Br. 7 Z. 10 L. 
58) (H. 1777.) Christus als Knabe im Tempel unter den Schrift- 
lehrern. H. 10 Z. 10  Br. 7 Z. 10 L. 
59) (l-{ÜIYBZM Christus nimmt Abschied von der Mutter. H.10 Z. 
10 L., BP. 7 Z- 10 L. 
Es gibt eine seltene, alte Copie mit einem aus zwei M 
bestehenden Mnnogranime, linlss unten, fol.  
Nota. Den Tud der Maria und die Himmelfahrt derselben 
hat Marc-Anton nicht copirt. 
60) (H. 1798.) Die Verehrung der Maria. Dieses Schlussblatt 
trägt einzig das Monugramm Marc-Antons Auf dem lee- 
ren Wzfppenschilde, welches der Engel hält, ist ein Zeichen, 
das in den einen der vier Dreiecke die Buchstaben ND (zu- 
sammenhängend), in dem andern das Monogramxn PS. zeigt- 
11.10 Z. 10 L., Br. 7 Z. 10 L.   
Öl) (H. 121-) Adam und Eva zu den Seiten des Baumes stehend. 
Adam rechts. indem die Darstellung von der Gegenseite e!" 
scheint. Auf der 'l.'al'el steht: Albert] Dvrerl Nuricvs 
(Qliaciebathöolt. In der Luft oben zur Linken sieht man 
nur zwei Vögel. H. g Z. 2 L., Br. 7 Z. 1 L. 
Bartsch kannte dieses Blatt nicht, andere schreiben es 
dem Martin Beta zu. 
62) (B. 5.) Die Anbetung der Könige, nach dem Holzschnitte, 
ohne Zeichenl H. 10 Z. 6 L., Br. 7 Z. 9 L. 
65) (B- gg.-H. 1995.) Die heil. Jungfrau mit den Engeln. Sie 
säugt auf der Rasenbnxik das liind, und hinter ihr ist rechts 
St. Joseph neben zwei Engeln. Links sieht man zwei anderß 
Engel, von welchen einer singt, Gott Kater und Geist er- 
scheinen in der Luft. Nach dem Holzschnitte, rechts unten 
das Täfelchexx m1tDiirer's Monogmmm. H. 7 Z. 19 L.„ Br. 
5 Z. 5 L. 
64) (B. 44. H. 647.) Die heil. Familie mit dem Schmetterlinge- 
JVIeria sitzt mit dem Kincle auf der Basenbnnk, während J0' 
 seph rechts im Sitzen schläft. Oben sieht man Gott Vater 
und den Geist in einer Glnrie, im Grunde ist Landschaft 
mit einem Flnsse- Links unten ist der Schmietterlingi und in 
der Mitte das Zeichen Bin-er's. Nach derriitixipferstiche, V0" 
der Gegenseite copirt. H. 3 Z. 5 L., Br. OZ. 10 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.